Gaming

Fallout 76: Darum sind Gamer jetzt noch wütender!

Bethesdas "Fallout 76" zieht immer weitere Kreise. Jetzt kam heraus: Die verschwundenen Taschen der Special Edition wurden wohl schon vor Release verschenkt!

Fallout 76 Screenshot
Es nimmt kein Ende mit "Fallout 76" Bethesda

Es wird immer absurder. Nicht nur, dass "Fallout 76" als Online-Spiel von Bugs und Fehlern geplagt ist. Sogar eine Sammelklage wird gerade in Betracht gezogen und die Käufer der Collectors Edition wurden ganz schön über den Tisch gezogen. Wir berichteten:

Die Kurzfassung: In der "Power Armor Edition" des Spiels befand sich statt einer hochwertigen Tasche nur ein Stoffbeutel. Jetzt tauchten Bilder von einer Veranstaltung im vergangenen Oktober auf, auf denen man eindeutig ähnliche Taschen sehen kann, wie sie von den Käufern erwartet wurden.

Wie GameRant berichtet, veranstaltete Bethesda einen Monat vor Release ein Event in West Virginia, um Influencer von dem Spiel zu überzeugen. Als Werbegeschenk gab es dazu einen Goodie Bag, der vom Material sehr der versprochenen Tasche ähnelt.

Da bekommt die Aussage des Entwicklers, die Tasche habe es aufgrund von fehlenden Materialien nicht in die Collectors Edition geschafft, einen extrem bitteren Beigeschmack. Ob sich das Spiel davon noch mal erholen kann, bleibt fraglich.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!