Filme

"Fack Ju Göhte" vor Gericht: Hartes Urteil gefällt

Das EU-Gericht findet, dass „Fack Ju Göhte“ gegen die guten Sitten verstößt. Das hat Konsequenzen für die Constantin Film Produktion GmbH, die eigentlich Großes vorhatte.

Fack Ju Göhte 3: Zeki (Elyas M'Barek) braucht mal 5 Minuten Pause. Aber Rauchen ist schlecht für die Gesundheit, so sad.
„Fack Ju Göhte“ kommt vor dem EU-Gericht nicht gut an. | ©2017 Constantin Film Verleih GmbH / Reiner Bajo

Die Produktionsfirm Constantin Film GmbH wollte sich ihre erfolgreiche Film-Trilogie „Fack Ju Göhte“ eigentlich als Marke schützen lassen. Das EU-Gericht macht ihnen jetzt jedoch einen Strich durch die Rechnung.

 

„Fack Ju Göhte“ wird vorerst nicht als Marke geschützt

Die Richter finden nämlich, dass „Fack Ju Göhte“ gegen die guten Sitten verstößt und deswegen keine schützenswerte Marke ist. Da der Titel den englischen Wörtern „fuck you“ zu sehr ähnelt, wird er als zu vulgär empfunden.

Auch der riesige Erfolg, der mit der „Fack Ju Göhte“-Trilogie verbunden ist, kann es nicht richten. Obwohl diese Ausdrücke für junge Menschen mittlerweile normal erscheinen, solle das nicht als Maßstab dienen, findet das EU-Gericht.

Innerhalb von zwei Monaten kann die Constantin Film Produktion nun in den europäischen Gerichtshof ziehen, um „Fack Ju Göhte“ doch noch als Marke schützen zu lassen. Trotzdem wird es ganz so bald also keine Brotdosen oder Collegeblöcke mit Elyas M’Bareks Gesicht darauf geben.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!