close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kino

Exklusiver Clip zum Kinofilm "Spieltrieb"

Am 10. Oktober kommt die mitreißende Verfilmung des Bestseller-Romans "Spieltrieb" von Juli Zeh unter Regie von Gregor Schnitzler auf die deutschen Kinoleinwände. Wir zeigen euch einen exklusiven Clip zum Film

(Concorde) Foto: Concorde

Regisseur Gregor Schnitzler ("Soloalbum") hat es sich zur Aufgabe gemacht, die mitreißende Geschichte aus dem Bestseller-Roman "Spieltrieb" zu verfilmen. In den Hauptrollen sind die beiden Newcomer Michelle Barthel (Grimme-Preisträgerin für "Keine Angst") und Jannik Schümann ("Barbara") zu sehen. Außerdem spielen Maximilian Brückner ("Resturlaub"), Sophie von Kessel ("Herr Bello"), Richy Müller ("Die Wolke") und Ulrike Folkerts ("Tatort") mit.

Die Story handelt von einer obsessive Liebe, die in einem abgründigen Spiel um Leidenschaft, Erpressung und Macht endet. Die hochbegabte Ada, gespielt von Michelle Barthel, ist eine Einzelgängerin. Aber als ein neuer Mitschüler der Klasse vorgestellt wird, ist sie fasziniert von seiner Erscheinung. Denn Alev (Jannik Schümann) hat eine unnahbare, kühle, fast dämonisch wirkende Art. Ada ist davon sehr beeindruckt und fühlt sich auch körperlich stark von Alev angezogen, obwohl dieser angibt, keine Liebesbeziehungen eingehen zu können. Doch die beiden kommen sich näher und bald schildert Alev ihr seine Theorie vom Spieltrieb. Die besagt, dass alle Handlungen des Menschen Spielhandlungen sind und sein Ziel ist es, die Menschen wie Spielfiguren zu steuern und zu manipulieren. Er will zum Marionetten-Führer werden und dafür reift Alev einen Plan für ein perfides Spiel aus. Ob das Spiel außer Kontrolle gerät...? Das könnt ihr euch ab dem 10. Oktober im Kino anschauen.

Wir zeigen euch aber schon jetzt einen exklusiven Clip zum Film, in dem Schauspieler Maximilian Brückner sogar noch ein paar persönliche Worte los wird! Viel Spaß damit!


TV Movie empfiehlt