Kino

Exklusiv-Clip: Die Männerwelt im Gefühls-Chaos

Der Hund hat seinen Spaß - sein Herrchen bekommt die Quittung: Paul (Wotan Wilke Möhring) muss für den Jagdtrieb 300 Euro beim Ordnungsamt blechen. In "Mann tut, was Mann kann" muss Paul  aber noch einiges mehr ertragen.
Der Hund hat seinen Spaß - sein Herrchen bekommt die Quittung: Paul (Wotan Wilke Möhring) muss für die erlegte Ente beim Ordnungsamt blechen. In "Mann tut, was Mann kann" muss Paul aber noch einiges mehr ertragen.

Wir haben für Sie den Exklusiv-Clip zur neuen Komödie "Mann tut, was man kann" - mit Wotan Wilke Möhring im Gefühlsdilemma: Die Traumfrau will nicht. Sein Hund hört nicht. Im Bett klappts nicht immer ...

Alles läuft super! Paul (Wotan Wilke Möhring), 42-jähriger Personalchef, führt das Traumleben vieler Single-Männer: Er wohnt in einem schicken Loft, fährt ein sportliches Auto und ist als Sexpartner bei den Frauen äußerst gefragt. Doch plötzlich passierts: Paul verliebt sich. So richtig. Tierärztin Iris (Jasmin Gerat) hat nur einen Fehler: Sie ist fast verheiratet. Was tun?

Die Komödie "Mann tut, was Mann kann" - Kinostart: 11. Oktober - zeigt die Tücken des Mannseins auf. So muss nicht nur Paul sein Leben in den Griff kriegen. Seine Freunde, sonst immer gute Ratgeber, stecken selbst in amourösen Malaisen: Schamski (Jan Josef Liefers) liebt viele Frauen – und wird von seiner eigenen vor die Tür gesetzt. Günther (Oliver Korittke) bekommt den Mund nicht auf, und Bronko (Fahri Yardim) trauert seiner Ex nach. Alle ziehen sie bei Paul ein – und suchen nach Wegen aus ihrem Gefühlschaos.

Einen ersten Einblick ins emotionalle Wirrwarr von "Mann tut, was Mann kann" finden Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt