Stars

Ex-"GZSZ"-Star Raphael Vogt: Das ist sein neuer Job im Impfzentrum!

Vom ehemaligen „GZSZ“-Star Raphael Vogt hatte man länger nichts gehört. Das hatte einen Grund: Er hilft in einem Berliner Impfzentrum – und traf dort sogar bereits ehemalige Kollegen.

"Alles oder Nichts" | Raphaël Vogt: Er spricht über seine Rolle als Obdachloser
Raphael Vogt hilft aktuell einer Menge Menschen. Foto: SAT.1 / Tobias Unger

2005 lief die letzte „GZSZ“-Folge, in der Raphael Vogt (45) die Rolle des Nico Weimershaus verkörperte. Seitdem ist es deutlich ruhiger um den Darsteller geworden, seine letzte größere Rolle war von 2018 bis 2019 in der Soap „Alles oder Nichts“.

Es dürften sich also vermutlich einige „GZSZ“-Fans der alten Schule gewundert haben, dass sie den legendären Soap-Darsteller in Berlin angetroffen haben – und zwar in einem Impfzentrum. Dort jobbt der Schauspieler nämlich aktuell. Aufgaben gibt es genug: Er hilft beim Koordinieren der Termine, sorgt für reibungslose Abläufe und kontrolliert den Transport der Impfstoffe.

Aber auch mentale Unterstützung muss Vogt leisten. „Manchmal, wenn es Probleme mit den Codes gibt, fangen die Menschen am Empfang an zu weinen. Dann tut es gut nach der Klärung sagen zu können: ‚Alles gut, du wirst geimpft!‘ Letztens war einer völlig fertig mit den Nerven, weil er eine Stunde zu spät war. Dann sind sie so happy, wenn es dann doch noch klappt, weil sie ja oft seit zwei Monaten auf die Impfung gewartet haben“, so der Darsteller gegenüber der Bild.

Dadurch, dass aktuell so gut wie keine Drehs stattfinden, ist dieser Job für ihn eine gute Möglichkeit, die monatlichen Fixkosten zu decken und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Er hat sogar schon seinen Ex-Kollegen Wolfgang Bahro (60) getroffen. Auf dessen Verwunderung meinte Vogt nur: „Ich sage dir jetzt, wo du dich hinsetzen kannst!“

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt