Kino

Ewan McGregor von Königin Elizabeth geehrt

Bisher war "Jedi-Meister" sein wichtigster Titel - doch mit der Ehrung durch Queen Elizabeth steht Ewan McGregor kurz vor einem echten Adelstitel...

Sean Connery ist einer, Anthony Hopkins auch und der große Laurence Olivier sowieso: Wenn Schauspieler einen "Sir" vor dem Namen tragen, dann hat sie die englische Königin zum Ritter geschlagen - und für einen Briten ist das wichtiger als ein Oscar! Darauf kann nun auch Ewan McGregor hoffen. Der Schotte durfte sich bisher dank seiner Rolle als Obi-Wan in der zweiten Star Wars-Trilogie zwar schon "Jedi-Meister" nennen, doch nun ist McGregor außerdem ein "Officer of the Order of the British Empire". Denn in einer traditionell zum Jahresende abgehaltenen Zeremonie hat ihm Königin Elizabeth II. diesen Titel verliehen - für seine Verdienste um die Schauspielkultur und seine Arbeit für wohltätige Zwecke. Der Schauspieler engagiert sich für Kinderhilfsprojekte wie UNICEF, gegen Armut und für globale medizinische Hilfsprogramme.

 

Mission: Possible

Der Rang des "Officer" ist dabei der vierthöchste, den es im "Order of the British Empire" zu erwerben gibt. Die zwei höchsten, der "Knight Grand Cross" und der "Knight Commander", ermöglichen einen Ritterschlag durch die Queen. Danach ist der- oder diejenige offiziell mit "Sir" bzw. "Dame" anzusprechen (so heißt die Darstellerin von Bond-Chefin M richtigerweise "Dame Judi Dench"). Der Weg dahin ist für Ewan McGregor nun nicht mehr allzu weit. Inzwischen bastelt der Schotte weiterhin an seiner Karriere: Ab 31. Januar ist er in dem Tsunami-Drama "The Impossible" in den deutschen Kinos zu sehen.



Tags:
TV Movie empfiehlt