close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kino

Eva Mendes als Fetisch-Lady in Unterwasser-Fantasy

Die schöne Latina aus "Hitch" und "Ghost Rider" soll in "How to Catch a Monster" in einem Fetisch-Club die Gäste betören. Derweil lauert in einer Unterwasser-Stadt das Böse…

Eva Mendes hat optisch einiges zu bieten, aber die Nase davon voll, ausschließlich deswegen wahrgenommen zu werden. So ließ sie auf ihre heißen Auftritte in Massenware wie "Hitch - Der Date Doktor" und "Ghost Rider" zuletzt anspruchsvolle Dramenrollen wie in "Bad Lieutenant", "Last Night" und "Holy Motors" folgen. Auch in "The Place Beyond the Pines" glänzt sie als selbstbewusste Frau, die heimlich das Kind eines wilden Stunt-Motorradfahrers zur Welt bringt. Und genau dieses Projekt, das bei uns ab 20. Juni im Kino zu sehen ist, hat Mendes nun eine Rolle beschert, in der sie Sexyness und Ausdrucksstärke perfekt verbinden kann. Denn besagter Stunt-Rider in "The Place Beyond the Pines" wird von Ryan Gosling ("Drive", "Gangster Squad") gespielt. Dieser war von der Zusammenarbeit mit Mendes so begeistert, dass er sie sofort für sein Regiedebüt "How to Catch a Monster" engagiert hat.

 

Vertrauensvorschuss für Kritikerliebling Gosling

Darin spielt Eva Mendes eine Frau im "Big Bad Wolf Club", in dem leicht bekleidete Damen für Fetisch-Entertainment sorgen. Doch der Club birgt ein großes Geheimnis, dem Hauptdarstellerin Christina Hendricks (die ebenfalls in "Drive" mitspielte) erst nach und nach auf die Spur kommt… Gosling hat sich mit seinem Erstling einen wilden Ritt durch die Genres Fantasy, Mystery, Noir-Drama und Action vorgenommen. So entdecken die Kinder von Hendricks' Figur unter anderem eine geheime Passage, die zu einer Unterwasserstadt führt, in der das ultimative Böse lauert. Und die Stadt, in der der Big Bad Wolf Club liegt, scheint sich auf seltsame Weise nach und nach aufzulösen… Das klingt zwar alles noch ein wenig vage, doch Insider sind vom Projekt des Kritikerlieblings Ryan Gosling überzeugt: Ihm traut man auch beim Regisdebüt einen derart außergewöhnlichen Film problemlos zu…



Tags:
TV Movie empfiehlt