Fernsehen

"Erzgebirgskrimi"-Reihe geht weiter

"Tödlicher Akkord" heißt der neue Film der "Erzgebirgskrimi"-Reihe des ZDF. Darin sind die Ermittler im Musiker-Milieau unterwegs.

"Erzgebirgskrimi"-Reihe geht weiter
Kommisar Robert Winkler (Kai Scheve) und Rechtsmedizinerin Charlotte von Sellin (Adina Vetter) ermitteln wieder BIld: ZDF / Uwe Frauendorf

Lokal-Krimis sind aktuell total beliebt, was man zum Beispiel am Erfolg der Eberhofer-Reihe sehen kann. Der Hauptdarsteller des "Erzgebirgskrimi", Kai Scheve, hat dafür eine schöne Erklärung: "Vermutlich lassen wir Krimikomödien mit regionalem Bezug und einem
skurrilen Figurenensemble gern in unser Wohnzimmer", verriet er uns in einem Interview.

Kein Wunder also, dass das ZDF auf diesen Zug aufspringt. Das Erzgebirge sei dabei besonders spannend: "Die Landschaft, die Geschichte des Bergbaus, das Handwerk, 40 Jahre DDR und der Strukturwandel", das alles seien Faktoren, die laut Sceve die Faszination des Ortes ausmachen. Und: "Das Erzgebirge spielte bis jetzt im Fernsehen keine große Rolle."

"Tödlicher Akkord" läuft am 7. März um 20.15 Uhr auf dem ZDF. Es ist der bisher zweite Film der Reihe. Ob es noch mehr geben wird? "Zwei weitere Filme sind im kommenden Sommer geplant und eine Fortsetzung der Reihe wäre natürlich wünschenswert. Aber das entscheidet letztlich der Zuschauer."

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt