Kino

Erstes Bild aus "Iron Man 3"

Als Teil der "Avengers" bricht Robert Downey jr. derzeit alle Kino-Rekorde. Gleichzeitig feilt er schon am nächsten eigenen Auftritt für seinen "Iron Man", wie ein Setfoto zeigt.

Tony Stark weiß, wie man sich korrekt kleidet - sowohl für gesellschaftliche Anlässe, aber vor allem auch für die Jagd auf böse Buben! Auch im anstehenden dritten "Iron Man"-Spektakel stehen wieder genügend seiner technisch ausgeklügelten Suits bereit, wie ein erstes Setfoto beweist. Denn obwohl Iron Man derzeit noch als Teil der "Avengers" auf weltweitem Siegeszug durch die Kinos ist, dreht Robert Downey Jr. bereits den dritten eigenen Kino-Auftritt für Tony Starks heldenhaftes Alter Ego. Sein Hauptgegner wird dabei übrigens Guy Pearce alias Aldrich Killian, ein Gen-Techniker der mittels Nanotechnologie Menschen in perfekte Tötungsmaschinen verwandelt. Zwei davon, die Fiesling-Sidekicks Firepower und Coldblood, werden von Ashley Hamilton ("Eine Familie namens Beethoven") und James Badge Dale ("The Grey - Unter Wölfen") gespielt.

 

Der Mandarin dominiert "Iron Man 4"

Lediglich eine Nebenrolle kommt Ben Kingsley alias Mandarin zu. Obwohl viele ihn als Haupt-Gegenspieler in "Iron Man 3" erwartet hatten, soll er vorerst nur kurz eingeführt werden und erst im vierten Film als wichtigster Kontrahent auftreten. Bis 1. Mai 2013 müssen Fans noch auf den Kinostart von "Iron Man 3" warten, aber zum Glück lässt sich die Zeit bis dahin ja wunderbar mit "Marvel's The Avengers" vertreiben. Das haben indes auch die Astronauten der Raumstation ISS vor: Die Marvel-Bosse haben eine digitale Fassung von "The Avengers" an die Computer des NASA-Kontrollzentrums in Houston überspielt. Von dort wird der Comic-Kracher demnächst zur internationalen Raumstation hochgeladen, wo ihn die gesamt Crew in einer Sondervorführung genießen wird. "Da wäre selbst Tony Stark neidisch", sagt Marvels Vizepräsident Louis D'Esposito dazu...



Tags:
TV Movie empfiehlt