Fernsehen

Enthüllt: Die absurden Forderungen von "DSDS"-Kandidatin Lisa Wohlgemuth

In der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" landete sie hinter Beatrice Egli lediglich auf Platz zwei, dennoch stellt Sängerin Lisa Wohlgemuth Ansprüche wie ein wahrer Hollywood-Superstar.

Lisa Wohlgemuth, DSDS
Anspruchsvoller Popstar: Lisa Wohlgemuth hat jede Menge Sonderwünsche / Getty Images

Mit ihren Schlager-Pop Singles "Heartbreaker" und "Ich fliege" tourt die 23-Jährige derzeit mehr oder weniger erfolgreich durch Deutschland. Dabei legt die Sängerin anscheinend hohen Anspruch auf ihre Ausstattung. Wie der Spiegel nun enthüllte, stellte Wohlgemuth bereits im Zuge der "DSDS"-Livekonzerte absurde Forderungen, die die Verantwortlichen einzuhalten hätten.

Unter anderem wünschte sich die junge Castingshow-Kandidatin eine geräumige und "gemütliche" Garderobe, die Platz für sechs Leute biete. Auch auf zehn große Duschhandtücher, einen Wagen der oberen Mittelklasse und gepflegtes Fahrpersonal bestand sie.

Beim Essen ist die Zweitplatzierte ebenso mäkelig: Weder solle Plastikbesteck den Weg in ihre Garderobe finden, noch dürfe man ihr lauwarme, kleine Portionen servieren. Auf Tiefkühl- und Fertiggerichte sei gänzlich zu verzichten.

Die pingeligen Forderungen wurden im Zuge eines Rechtsstreit zwischen einem der Konzertveranstalter und Dieter Bohlen und seinem Manager veröffentlicht. Im Jahr 2013 tourten die Kandidaten der zehnten Staffel von "DSDS" durch ganz Deutschland.

 



Tags:
TV Movie empfiehlt