Fernsehen

Emmys: Netflix mit Rekord | Deutsche Serie mit acht Nominierungen

Vom 20. auf den 21. September werden in Los Angeles zum 72. Mal die Emmys verliehen. Auch Deutschland hofft.

Emmys: Netflix mit Rekord | Deutsche Serie mit acht Nominierungen
Jennifer Aniston zählt zu den großen Namen der Emmy-Nominierungen 2020. Sie geht für die Apple+-Serie "The Morning Show" erstmals als beste Hauptdarstellerin in der Drama-Kategorie ins Rennen.

Nach dem Ende der HBO-Serie „Game of Thrones“ werden die Karten bei den Emmys neu gemischt. Tatsächlich muss der Sender, der auch die Award-gekrönte Serie „Veep“ im vergangenen Jahr beendete, einen herben Rückschlag hinnehmen: „Nur“ 107 Nominierungen kann HBO 2020 auf sich vereinen, 30 weniger als im Vorjahr. Dafür stellt Netflix mit 160 Nominierungen einen neuen Rekord auf!

"Game of Thrones"-Finale: Jon Snow und Ghost
2019 sammelte "Game of Thrones" 32 Nominierungen und gewann am Ende zwölf Emmys. Bild: HBO

Trostpflaster für HBO: 2020 verbucht keine Serie mehr Nominierungen als „Watchman“ mit insgesamt 26 Nennungen. Mit 20 Nominierungen landet die Amazon-Serie „The Marvelous Mrs. Maisel" auf dem zweiten Platz und verweist damit die Netflix-Serie „Ozark" auf den Bronzerang.

 

Netflix-Serie „Unorthodox“ nominiert

"Unorthodox"-Staffel 2 auf Netflix: Start, Inhalt, Darsteller
Shira Haas ist für die deutsche Netflix-Serie "Unorthodox" als beste Hauptdarstellerin nominiert. Foto: Netflix

Besonders erfreulich aus deutscher Sicht: Die deutsche Netflix-Serie „Unorthodox“ ist für acht Emmys nominiert.

„Unorthodox“ handelt von Esther (Shira Haas), die in New York inmitten einer ultra-orthodoxen jüdischen Gruppierung lebt. Ihr Leben ist geprägt von strengsten Lebensgesetzen, Unterdrückung und Angst vor Bestrafung. Mit 17 Jahren soll Esther den ihr kaum bekannten Yakov (Amit Rahav) heiraten. Doch in ihr reift der Wunsch nach Freiheit und sie flüchtet nach Berlin, wo sie bald von ihrer Vergangenheit eingeholt wird.

„Unorthodox” ist in der Kategorie „Herausragende Mini-Serie" nominiert und tritt hier gegen „Little Fires Everywhere", „Mrs. America", „Unbelievable" und „Watchmen" an. Zusätzlich nominiert sind Hauptdarstellerin Shira Haas, Autorin Anna Winger und Regisseurin Maria Schrader.

 

Emmys: Beste Drama-Serie 2020

The Mandalorian
"The Mandalorian" feiert ein glanzvolles Debüt auf der Emmy-Bühhne. Foto: Walt Disney

Ins Rennen um die beste Drama-Serie gehen in diesem Jahr „Better Call Saul“, „Killing Eve“, „Succession“, „Stranger Things“, „The Crown“, „The Handmaid's Tale“ und die „Star Wars"-Serie „The Mandalorian". Erfreulich für Disney+, die zum ersten Mal dabei sind: Insgesamt bringt es „The Mandalorian“ sogar auf 14 Nominierungen.

 

Jennifer Aniston als beste Hauptdarstellerin nominiert

Jennifer Aniston
Jennifer Aniston überlegt auf Instagram schon, welchen Mundschutz sie zur Verleihung tragen wird. Wie die Gala in Corona-Zeiten ablaufen wird, ist noch immer nicht bekannt. Foto: Getty Images

Der wie Disney+ im Jahr 2019 gestartete Streaming-Dienst Apple+ hat ebenfalls Grund zur Freude: Für „The Morning Show“ sind sowohl Jennifer Aniston als auch Steve Carell als beste Hauptdarsteller nominiert. Aniston tritt unter anderem gegen Jodie Comer an, die die begehrte Trophäe für „Killing Eve“ in vergangenen Jahr einsackte.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt