Stars

Emmys 2021: "The Crown" räumt ab, doch ein Gewinner sorgt für Verwunderung

Bei den Emmys 2021 wurde die britische Historienreihe "The Crown" zum großen Gewinner auserkoren, doch eine Kategorie sorgt für Diskussionen.

the-crown-emmys-ueberraschung
Olivia Coleman und "The Crown" gehören zu den großen Gewinnern der Emmys. Foto: Gareth Cattermole/Getty Images
Inhalt
  1. Emmys 2021: "The Crown" gewinnt in allen wichtigen Kategorien
  2. Verstorbener Michael K. Williams wird nicht ausgezeichnet
  3. Kerry Washington gedenkt Michael K. Williams

Die Emmys, der wichtigste Fernsehpreis der Welt, haben auch in diesem Jahr wieder die besten Serie und Filme im TV und Streaming ausgezeichnet. Klare Gewinner der Gala, die nach der Corona-Pause im vergangenen Jahr dieses Jahr wieder stattfinden konnte, ist die Netflix-Serie "The Crown".

 

Emmys 2021: "The Crown" gewinnt in allen wichtigen Kategorien

Die Show über das britische Königsfamilie wurde gleich in mehreren Kategorien ausgezeichnet, darunter "Beste Dramaserie". Aber auch die Darsteller*innen der Serie wurden gewürdigt, darunter Olivia Coleman als beste Drama-Schauspielerin für ihre Darstellung von Queen Elizabeth II.



Auch ihre Kolleg*innen Josh O'Connor, der in der Serie Prinz Charles verkörpert, sowie Gillian Anderson - in der Serie schlüpfte sie in die Rolle von Margaret Thatcher - durften sich über Preise freuen. Überraschend zudem der Gewinn von Tobias Menzies für seine Darstellung von Prinz Philip in "The Crown".

 

Verstorbener Michael K. Williams wird nicht ausgezeichnet

Viele hatten damit gerechnet, dass in der Kategorie "Bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie" ein anderer die Trophäe holt: Michael K. Williams. Der Schauspieler, der bereits mit mehreren seiner Projekte für einen Emmy nominiert war, galt mit seiner Rolle in der HBO-Serie “Lovecraft Country" als Favorit auf den Gewinn.



Besonders tragisch: Der Hollywood-Star wurde im Alter von 54 Jahren am 6. September leblos in seiner New Yorker Wohnung aufgefunden. Die Polizei ermittelt wegen einer vermuteten Drogenüberdosis. Bei den Emmys wurde der Serien-Darsteller von seiner Kollegin Kerry Washington geehrt, die die Nominierten in der Nebendarsteller-Kategorie präsentieren durfte.

 

Kerry Washington gedenkt Michael K. Williams

"Michael war - verrückt 'war' zu sagen - ein brillianter, talentierter Schauspieler und ein großzügiger Mensch. Michael, ich weiß, dass du hier bist, weil du dies hier niemals verpassen wollen würdest. Deine Stärke, deine Kunst wird Bestand haben. Wir lieben dich", gedachte die "Scandal"-Schauspielerin ihrem Kollegen.

Neben "The Crown" gehörten die Comedy-Serie "Ted Lasso" sowie der Netflix-Hit "Das Damengambit" zu den Gewinnern des Abends.

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt