Kino

Emma Watson: Mini-"Harry Potter"-Reunion bei "Die Schöne und das Biest"

"Die Schöne und das Biest"-Premiere mit Emma Watson
Emma Watson (hier mit dem Disney-Cast) lud ihre "Harry Potter"-Kollegen zur "Die Schöne und das Biest"-Premiere ein! Getty

Sechs Jahre ist es her, seit der letzte "Harry Potter"-Film in die Kinos kam und die Stars gemeinsam über den roten Teppich schritten – bis zur "Die Schöne und das Biest"-Premiere!

 

Dass die Darsteller aus den „Harry Potter“-Filmen sich auch nach dem Ende der Fantasy-Reihe noch gut verstehen, teils dick befreundet sind oder sich sogar daten, ist bekannt. Doch beruflich haben viele der Stars unterschiedliche Wege eingeschlagen, so auch Emma Watson, die derzeit fleißig den kommenden Blockbuster „Die Schöne und das Biest“ promotet. Und so wandelte die Hollywood-Beauty bei der Premiere der Realverfilmung nun nicht nur mit ihren Disney-Cast-Kollegen über den roten Teppich, sondern sorgte auch für eine Mini-Reunion mit ihren „Harry Potter“-Freunden.

Wie „Neville Longbottom“-Darsteller Matthew Lewis verriet, hatte Emma Watson ihre ehemaligen Kollegen über WhatsApp eingeladen: „Wir hatten eine WhatsApp-gruppe, und sie hat viele von uns eingeladen. Also meinte ich ‚Yeah, ich komme vorbei‘.“

Matthew Lewis war nicht der einzige, der bei der Premiere von „Die Schöne und das Biest“ auftauchte. Auch „Draco Malfoy“-Darsteller Tom Felton gesellte sich dazu. Allerdings: Ein bisschen enttäuschend und traurig ist es schon, dass es clediglich diese zwei "Harry Potter"-Stars zu Emma Watsons Filmpremiere schafften. Besonders das Fehlen von Daniel Radcliffe und Rupert Grint, die seit den "Harry Potter"-Anfängen zu Emma Watsons Freundeskreis gehören, dürfte nicht nur den Fans, sondern auch der Schauspielerin übel aufgestoßen sein... 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt