Fernsehen

EM-Quote: Deutschlands Elfmeterschießen sorgt für Rekord!

Ein langer Fußball-Abend mit Happy End: Deutschlands Sieg gegen Italien im Viertelfinale sorgte für einen neuen Quoten-Rekord bei der Fußball-EM 2016.

Deutschland
Nicht nur die Jungs der Nationalelf haben sich über den Sieg gefreut, auch die ARD konnte Quotenrekord feiern. /Getty Images

Was lange währt...Nach einem spannenden Elfmeterschießen mit Höhen und Tiefen konnte sich die Nationalmannschaft über den Einzug ins Halbfinale freuen. Italien musste sich am Ende geschlagen geben.

Für die Fußballnation Deutschland war das Mitfiebern vor dem Fernsehen die Samstagabend-Beschäftigung schlechthin. So konnte auch die ARD als Gewinner vom Platz gehen.

Die Übertragung des Spiels erreichte am Samstagabend nämlich einen neuen EM-Rekord - wenn auch knapp. Mit 28,32 Millionen Zuschauern sahen das Spiel knapp mehr Zuschauer als das Achtelfinale gegen die Slowakei im ZDF (28,11 Millionen).

Knapper Rekord

Das Erste erreichte mit der Übertragung aus Frankreich insgesamt einen Marktanteil von 79,8 Prozent. Besonders die jungen Fans konnten sich für das Spiel begeistern: Mit 11,08 Millionen Zuschauern lag der Marktanteil bei der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen sogar bei 83,1 Prozent.

Fußball bleibt Fußball

Mit dem neuen Quoten-Rekord konnte sich die ARD dann auch über den schlechten Nachmittag hinwegtrösten: Die erste Etappe der "Tour de France" schalteten lediglich 940.000 Zuschauer ein. Mehr als 7,2 Prozent waren damit nicht zu holen. Das härteste Radrennen der Welt kann eben einen Fußball-Abend nicht schlagen.

Halbfinale kann kommen

Am Donnerstag geht es für die Nationalelf dann ins Halbfinale. Der nächste Quoten-Erfolg kann also kommen. Bis dahin träumen wir noch einmal vom Sommermärchen 2006 und hoffen auf einen weiteren Sieg von Jogis Jungs:

 

In unserem EM-Spielplan könnt ihr die Ergebnisse aller finalen Partien verfolgen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt