Fernsehen

EM-Halbfinale: Drei Verletzte bei Deutschland

Die Erleichterung nach dem deutschen Halbfinaleinzug war riesig. Vor dem Halbfinale gegen Frankreich fallen jetzt aber insgesamt vier deutsche Spieler aus.

Fans der deutschen Nationalmannschaft
Nachdenkliche Gesichter: Vor dem Halbfinale gegen Frankreich hat das deutsche Team mit vier Ausfällen zu kämpfen. (Bild. gettyimage)

Drei Verletzte

Den ersten Schreckmoment erlebten die deutschen Fans gegen Italien bereits in der ersten Halbzeit: Mittelfeldstratege Sami Khedira musste verletzungsbedingt raus, für ihn rückte Schweinsteiger ins Team. Auch Mario Gomez hatte es erwischt, er musste kurz nach seiner tollen Vorlage auf Jonas Hector vom Platz. In die Euphorie nach dem gewonnenen Elfmeterkrimi mischt sich jetzt ein fader Beigeschmack: Für den angeschlagenen Mario Gomez ist das Turnier definitiv beendet und auch die Einsätze von Khedira und Schweini gegen Frankreich sind fraglich.

Die Diagnosen

Für Gomez war die Diagnose ein Riesen-Schock: Der Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel bedeutet das EM-Aus. Und Sami Khedira plagt sich mit einer Adduktorenverletzung herum, während bei Kapitän Schweinsteiger eine Außenbandzerrung diagnostiziert wurde. Die beiden Mittelfeldstars drohen im Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich auszufallen.

Hummels ist gesperrt

Mats Hummels ist zwar topfit, ist im Halbfinale aber zum Zuschauen verbannt. Der Innenverteidiger hatte gegen Italien einen ganz wichtigen Elfmeter verwandelt und auch sonst eine bärenstarke Leistung gezeigt. Einziger Schönheitsfehler: Seine gelbe Karte. Es ist bereits die zweite Gelbe des Neu-Münchners im laufenden Turnier. Das bedeutet: Ein Spiel Sperre.

Alternativen

Jogi Löw werden all diese Meldungen ebenfalls geschockt haben. Denn schließlich muss er gegen Gastgeber Frankreich sein Team nun komplett umbauen. In der Verteidigung könnten Höwedes oder Mustafi den gesperrten Hummels ersetzen. Die vakante Stürmerposition könnte von Thomas Müller oder Mario Götze ausgefüllt werden. Schwieriger dürfte es dagegen sein, die möglichen Ausfälle im Mittelfeld zu kompensieren. Eine mögliche Alternativen: Julian Weigel. Der junge Dortmunder hat in der Bundesliga stark gespielt, kam bei der EM aber noch gar nicht zum Einsatz. Gleiches gilt für Emre Can, der ebenfalls in der Zentrale spielen kann. Außerdem könnte Löw den starken Joshua Kimmich von der rechten Abwehrseite auf die Sechserposition ziehen. Klar ist bereits jetzt: Gegen Frankreich braucht Jogi ein starkes, konzentriertes und voll motiviertes Team!

Immer auf dem neusten Stand: Bei uns erfahrt ihr alles über das EM-Halfinale

Bei der EM wimmelt es nur so von tollen Fußballern. Wir stellen in unserem Video 4 Promis vor, die beinahe auch Profi-Kicker geworden wären:

 

Von Caspar Winkelmann



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt