Fernsehen

EM 2016: Jogi Löw stellt den finalen DFB-Kader vor!

Die Deutsche Nationalmannschaft ist endlich komplett: Bei einer Pressekonferenz stellte Bundestrainer Joachim Löw seinen 23-köpfigen Kader für die EM 2016 vor. Große Überraschungen blieben dabei nicht aus!

Fußball EM 2016
Endlich herrscht Klarheit: Joachim Löw verkündet den 23-köpfigen Kader der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2016! /Picture Alliance

Bis Dienstag 24 Uhr musste der DFB seinen 23-köpfigen Kader an die UEFA übermitteln, der bei der EM 2016 in Frankreich um den begehrten Europameister-Titel kämpft. Bundestrainer Jogi Löw beendete alle Spekulationen um den DFB-Kader bereits bei einer Pressekonferenz am Nachmittag: Dort gab der Deutsche Nationalmanschaftstrainer auch bekannt, wie es um die Verletzungen von Mats Hummels, Bastian Schweinsteiger & Co. bestellt ist.

Diese vier Spieler fahren nicht zur EM

Schock und bittere Nachricht für alle deutschen EM-Fans: Marco Reus fährt aus Verletzungsgründen nicht mit zur EM. Daneben fallen Julian Brandt, Sebastian Rudy und Karim Bellarabi aus dem Kader! Für Mats Hummels und Bastian Schweinsteiger soll es trotz leichten Blessuren noch reichen. Die Youngster dürfen sich freuen: Julian Weigl und Leroy Sané fahren mit dem DFB-Kader zur EM 2016!

Das sagt der Bundestrainer zum Kader

Für Jogi Löw war klar, dass die vergangene Woche neue Erkentnisse im Stand auf die 23-köpfige Truppe bringen sollte, die Deutschland in Frankreich zum EM-Titel führen soll, deshalb wollte Löw "in dieser Woche einen Konkurrenzkampf auf manchen Positionen sehen. Die Entscheidung, die wir getroffen haben, haben wir gestern und vorgestern noch ausführlich diskutiert im Trainerstab." Natürlich fiel dem Bundestrainer die Wahl schwer, vor allem bei Marco Reus, der schon die WM 2014 verletzungsbedingt ausfallen musste. "Menschlich gesehen, tuen mir die Entscheidungen für die Spieler weh." Hier ist der komplette EM 2016-Spielplan für die Deutsche Nationalmannschaft.

Update: Tah ersetzt verletzten Rüdiger

Für Jogi Löw war es eine Horror-Nachricht: Antonio Rüdiger zog sich beim DFB-Training einen Keuzbandriss zu und wird mehrere Monate pausieren müssen. Ausgerechnet ein Verteidiger! Denn gerade in der Defensive ist die Nationalmannschaft nicht so stark besetzt. Der Ausfall von Rüdiger ist allerdings eine große Chance für einen erst 20-Jährigen: Jonathan Tah. Das Innenverteidiger-Talent von Bayer Leverkusen wurde von Löw umgehend nachnominiert. In der abgelaufenen Bundesligasaison gefiel Tah mit konstant guten Leistungen. Seine Spielweise ist trotz seines Alters bereits sehr abgeklärt, der 1,93 Meter große Hühne ist außerdem körperlich robust. Allerdings sind die Chancen auf einen Stammplatz begrenzt.

Der komplette DFB-Kader bei der EM 2016

Tor
Manuel Neuer 
Bernd Leno 
Marc-André ter Stegen 

Abwehr

Jérôme Boateng
Mats Hummels
Shkodran Mustafi
Benedikt Höwedes
Jonathan Tah (Antonio Rüdiger)
Jonas Hector 

Mittelfeld

Emre Can
Julian Weigl
Joshua Kimmich
Toni Kroos
Sami Khedira
Bastian Schweinsteiger
Mesut Özil
Mario Götze
Julian Draxler

Offensive/Sturm

André Schürrle
Leroy Sané
Thomas Müller
Mario Gómez
Lukas Podolski

 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt