News

EM 2016: Halbfinale

Die Spiele für das EM-Halbfinale stehen fest: Deutschland spielt gegen Frankreich, Wales trifft auf Portugal. Wir haben für euch alle Infos zu den Halbfinals.

Deutsche Nationalmannschaft beim Sieg gegen Italien
Jubel über den Einzug ins Halbfinale. Gegen Frankreich kommt es jetzt vor allem auf den Teamspirit an. (Bild: gettyimage)

Deutschland gegen Frankreich

Nach dem Elfmeterkrimi gegen Italien war die Freude riesig: Deutschland steht im Halbfinale! Jetzt trifft die DFB-Elf auf Gastgeber Frankreich, der Island mit 5:2 aus dem Turnier kegelte. Das Spiel gegen Frankreich steigt am 7. Juli um 21:00 Uhr. Übertragen wird das Halbfinale live im ZDF. 

Deutschland ohne vier Spieler

Deutschland wird im Halbfinale gegen den Gastgeber mit einer geschwächten Formation antreten müssen. Gomez, Khedira und Schweinsteiger werden wohl verletzt ausfallen, Hummels ist gesperrt. Interessant wird sein, wie Jogi Löw die Mannschaft umbauen wird. In der Verteidigung könnten Höwedes oder Mustafi den gesperrten Hummels ersetzen. Die vakante Stürmerposition könnte von Thomas Müller oder Mario Götze ausgefüllt werden. Schwieriger dürfte es dagegen sein, die möglichen Ausfälle im Mittelfeld zu kompensieren. Eine mögliche Alternativen: Julian Weigel. Der junge Dortmunder hat in der Bundesliga stark gespielt, kam bei der EM aber noch gar nicht zum Einsatz. Gleiches gilt für Emre Can vom FC Liverpool, der ebenfalls in der Zentrale spielen kann. Außerdem könnte Löw den starken Joshua Kimmich von der rechten Abwehrseite auf die Sechserposition ziehen.

Frankreich mit bester Elf

Die Franzosen werden dafür in Top-Besetzung spielen können. Beim 5:2 gegen Überraschungsteam Island zeigte der Gastgeber, wozu er offensiv im Stande ist. Die größten Stars des Teams sind Paul Pogba, Antoine Griezman, Olivier Giroud und Dimitri Payet. Löw ist jetzt vor allem als Taktiker gefragt, denn er muss mit den Ersatzspielern ein Rezept gegen die "Les Blues" finden.

Duell des Tages: Ein klares Eins-gegen-Eins-Duell ist nicht auszumachen. Die DFB-Elf ist nach den Ausfällen von vier Stammspielern jetzt auf ihren Teamspirit angewiesen. Denn Frankreich wird mit allen Stars antreten, hat wohl die größere individuelle Klasse. Interessant dürfte aber vor allem das Duell der beiden Torhüter werden: Manuel Neuer ist ohne Zweifel der Beste seines Faches. Er kassierte im gesamten Turnierverlauf erst einen Gegentreffer aus dem Spiel heraus, glänzte mit tollen Paraden. Und der Sieg im Elferschießen gegen Italien ist vor allem auch sein Verdienst. Auf der Gegenseite hütet Hugo Lloris von den Tottenham Hotspurs das Tor. Er ist ebenfalls weltklasse, verfügt über starke Reflexe. 

Unsere Prognose: Das Halbfinale gegen Frankreich wird für das deutsche Team zur Herkulesaufgabe. Die personellen Ausfälle müssen kompensiert und die starke Offensive des Gastgebers in Schach gehalten werden. Das wird in jedem Fall schwierig. Frankreich stehen dagegen alle Stammspieler zur Verfügung, dazu kommt der Heimvorteil samt den frenetischen Fans. Wir erwarten ein nervenraubendes Kopf-an-Kopf-Rennen!

Wales gegen Portugal 0:2

Portugal steht im Finale der EM! Die Südeuropäer besiegten Außenseiter Wales relativ souverän mit 2:0. Für die Treffer sorgten Cristiano Ronaldo und Nani. Wales Topspieler Gareth Bale gab zwar alles und hat einige gute Aktionen, drehen konnte er das Match aber nicht mehr. Kurios: Es ist der erste Sieg Portugals in der regulären Spielzeit. In den restlichen EM-Spielen stand es nach 90 Minuten immer Unentschieden. 

Duell des Tages: Ganz klar: Cristiano Ronaldo gegen Gareth Bale. Die beiden Flügelspieler sind die jeweiligen Topstars ihrer Nationalmannschaften. Beide kicken bei Real Madrid, kennen sich bestens. Von ihnen wird im Halbfinale viel abhängen. Ronaldo gewann das Duell dank dem Tor zum 1:0 und seiner Vorlage beim zweiten portugiesischen Treffer. 

Unsere Prognose: Eine Vorhersage über dieses Halbfinale zu treffen, ist enorm schwierig. Portugal spielte bislang nicht so stark auf, wie man es im Vorfeld erwarten konnte. Wales zeigte dagegen so starke Leistungen, die ihnen im Vorfeld wohl kein Experte zugetraut hat. Portugal verfügt selbstverständlich über die besseren Einzelspieler, während die Waliser von ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit leben. Wales muss allerdings auf Aaron Ramsey verzichten. Der Mittelfeldspieler vom FC Arsenal ist nach Bale der zweite Star im Team, fehlt wegen einer Gelbsperre. Deshalb freuen wir uns vor allem auf den Showdown zwischen Bale und Ronaldo.

Die Halbfinals im Free-TV

Da die ARD das EM-Finale zeigen wird, hat sich das ZDF die Übertragungsrechte für das Halbfinale gegen Frankreich am 7. Juli gesichert. Das Besondere: Ab 19:25 sendet das Zweite Vorberichte zum EM-Knaller. Das bedeutet, dass bis 20:15 Uhr auch Werbung im Programm untergebracht werden kann. Moderator Oliver Welke wird das Spiel mit Ex-Nationalkeeper Oliver Kahn analysieren. Bela Rethy kommentiert das Spielgeschehen. Das andere Halbfinale zwischen Wales und Portugal am 6. Juli wird dagegen in der ARD zu sehen sein. Mit dabei: Matthias Opdenhövel und Mehmet Scholl. 

Wo finden die Halbfinals statt?

Das deutsche Halbfinale am 7. Juli wird im Stade Velodrome in Marseille stattfinden. Die Spielstätte des französischen Erstligisten Olympique Marseille fasst rund 67.000 Zuschauer und die Stimmung war bei jedem Spiel bislang fantastisch! Die zweite Halbfinal-Spielstätte steht in Lyon und bietet 61.000 Zusehern Platz. 

Bei der EM wimmelt es nur so von tollen Fußballern. Wir stellen in unserem Video 4 Promis vor, die beinahe auch Profi-Kicker geworden wären:

 

Von Caspar Winkelmann



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt