Fernsehen

EM 2016: Aufstellung gegen die Slowakei

Deutschland muss im Achtelfinale gegen die Slowakei ran. Alles wichtige zur Aufstellung des deutschen Teams findet ihr hier.

DFB-Verteidiger Jerome Boateng
Ist im Achtelfinale nach der Wadenverletzung wieder dabei: Jerome Boateng! (Bild: gettyimage)

Das ist die deutsche Aufstellung:

Bei der Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft gibt es eine kleine Überraschung: Trotz seiner guten Leistung im Spiel gegen Nordirland muss Mario Götze erstmal auf der Bank Platz nehmen! Für ihn rückt Julian Draxler in die Startelf.
Neuer - Kimmich - Boateng - Hummels - Hector -- Khedira - Kroos - Müller - Özil - Draxler - Gomez

Boateng ist verletzt!

Boateng ist bei dieser EM wohl einer der wichtigsten Spieler im DFB-Team. Der Bayernstar ist der unumstrittene Abwehrboss, spielte bislang fehlerfrei. Und nun die schockierende Diagnose: Boateng hat sich eine Wadenverletzung zugezogen! Mittlerweile ist aber bekannt: Boateng wird gegen die Slowakei auf dem Platz stehen können! 

Training ohne Boateng

Das heutige Mannschaftstraining fand nämlich ohne Boateng statt. Zwar kann der 27-Jährige Laufeinheiten absolvieren, für das harte Training mit Müller und Co fiel er aber aus. Eine Vorsichtsmaßnahme von Teamarzt Dr. Meyer-Wohlfahrt! Denn schließlich hätte ein Turnier-Ausfall Boatengs dramatische Auswirkungen auf die deutschen EM-Träume. Ohne den kantigen Abwehrrecken, der nicht nur stark verteidigt, sondern auch als Motivator für die anderen Spieler agiert, wäre Deutschland erheblich geschwächt!

Startelf sonst ohne Änderungen?

Gegen Nordirland zeigte die deutsche Elf die mit Abstand beste Turnierleistung. Ein wichtiger Faktor waren die personellen Änderungen, die Joachim Löw im Gegensatz zum Polen-Spiel vorgenommen hatte. Im Sturm durfte endlich Mario Gomez. Der Torschützenkönig der türkischen Liga zahlte Jogi das Vertrauen prompt mit dem Siegtor zurück. Mit Gomez gibt es im deutschen Sturm endlich eine richtige Anspielstation. Gomez ist körperlich robust, kopfballstark und der ideale Wandspieler. Mario Götze rückte deshalb aus dem Sturmzentrum ins linke Mittelfeld. Dort machte der Bayern-Star sein bestes Spiel, auch wenn er noch nicht sein ganzes Können abrufen konnte. 

Mega-Überraschung: Joshua Kimmich

Die größte Überraschung gegen Nordirland war Joshua Kimmich! Der 20-Jährige Bayernspieler rückte für Benedikt Höwedes auf die rechte Abwehrseite. Kimmich machte seinen Job so gut, dass er wohl auch gegen die Slowakei spielen wird. Defensiv ist der gelernte Mittelfeldspieler trotz seines Alters erstaunlich abgeklärt. Seine größte Stärke hat Kimmich aber in der Offensive: Er geht bei deutschen Angriffen stets mit nach vorne, ist immer anspielbereit. Und er schlägt unermüdlich Flanken in den 16er.

Was ist mit Schweinsteiger?

Wir gehen davon aus, dass Schweini auch gegen die Slowaken eine Jokerrolle zukommen wird. Der Mittelfeldstratege war lange verletzt, wird wohl nicht 90 oder gar 120 Minuten durchhalten können. Gegen Nordirland ersetzte er in der zweiten Halbzeit Sami Khedira. Schweinis Passsicherheit und Zweikampfstärke könnte auch im Achtelfinale Jogis Trumpf sein. 

Kein Tor verpassen? Spielplan klicken!

Bei der EM spielen haufenweise Topstars. Wir zeigen euch in unserem Ranking die 5 teuersten Spieler des Turniers und verraten außerdem, wie viel Kohle Ronaldo und Co kassieren:

 

 

Von Caspar Winkelmann



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt