Serien

"Electric Dreams": Bryan Cranston feiert sein Serien-Comeback!

Bryan Cranston in "Breaking Bad"
Bryan Cranston ist endlich wieder im TV zu sehen: Der "Breaking Bad"-Star wird Hauptdarsteller in der zehnteiligen Sci-Fi-Verfilmung "Electric Dreams – The World of Philipp K. Dick".

“Breaking Bad” ist endgültig Geschichte: Denn Serien-Star Bryan Cranston feiert nach dem Ende der Kultserie nun in „Electric Dreams“ sein großes Comeback!

Bryan Cranston ist "back in business"! Der “Breaking Bad”-Star hat nach dem Ende der AMC-Kultserie nun endlich seine erste große Serienrolle angenommen – und die hat es mächtig in sich! Denn Cranston soll in der spannenden zehnteiligen TV-Adadption namens „Electric Dreams – The World of Philipp K. Dick“ mitwirken.

Dabei soll pro Folge jeweils eine spannende Sci-Fi-Kurzgeschichte des berühmten Autors umgesetzt werden. Für Cranston geht damit ein großer Wunsch in Erfüllung: „Das ist ein elektrischer Traum, der wahr wird. Wir freuen uns die Evergreen-Themen des unglaublichen Werkes dieses literarischen Meisters zu erforschen und zu erweitern.“

Sci-Fi-Experten an „Traumprojekt“ mit an Bord

Auch hinter der Kamera wurden für die Verfilmung der „Electric Dreams“-Geschichten richtig große Namen verpflichtet: Neben Michael Dinner („Justified“) wurde auch Ronald D. Moore („Battlestar Galactica“) als einer der Kreativköpfe des ambitionierten Projekts enthüllt. Die Hommage an Philipp K. Dick kommt nicht von ungefähr, schließlich steuerte der Welt-Autor die Vorlagen zu Sci-Fi-Großwerken wie „Blade Runner“, „Minority Report“ und „Total Recall“ bei.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt