Stars

"Eiskalte Engel"-Star Selma Blair entschuldigt sich nach Total-Ausraster

Ein Ausflug mit ihrem Sohn endete für den "Eiskalte Engel"-Star Selma Blair nach einem Ausraster im Flugzeug im Krankenhaus. Nun entschuldigte sie sich.

"Er verbrennt meine Geschlechtsteile! Er wird mich umbringen" - es müssen schreckliche Szenen gewesen sein, die die Darstellerin aus "Eiskalte Engel" durchlebt hat. Vor ihrem vierjährigen Sohn bekam sie während eines Fluges Wahnvorstellungen, rastete aus, schrie und trat um sich. Nach der Landung wurde Selma Blair direkt ins Krankenhaus gebracht. Was genau passiert ist, erfahrt ihr im Video.

"Ich bin ein Mensch"

Nun hat sie in der Zeitschrift "Vanity Fair" eine Erklärung zu dem Vorfall abgegeben. "Nach einer wundervollen Reise mit meinem Sohn und seinem Vater habe ich Alkohol mit Medikamenten gemischt. Das hat meinen Zusammenbruch ausgelöst - und mich Dinge sagen und tun lassen, die ich zutiefst bereue", schreibt sie. "Ich nehme das sehr ernst und entschuldige mich bei allen Passagieren und der Crew für die Störung."

Die 43-Jährige bedankte sich außerdem für die Hilfe, die ihr in der schwierigen Situation zuteil wurde, und bezeichnete den Vorfall als einen großen Fehler: "Ich bin ein Mensch, der Fehler macht, und ich schäme mich wegen dieses Zwischenfalls sehr. Es tut mir wirklich sehr leid." Inzwischen geht es Blair besser.

Fans in Sorge

Fans der Schauspielerin hatten sich große Sorgen um sie gemacht. Aber auch um ihren Sohn Arthur, welcher bei dem Vorfall dabei war. Blair konnte sie nun beruhigen: Ihr Sohn hatte zu dem Zeitpunkt Kopfhörer getragen und geschlafen.

Ihre Follower reagierten positiv auf die Erklärung der Darstellerin, bekundeten auf Instagram und Facebook ihre Anteilnahme: "Es gibt nichts, wofür du dich schämen musst" und "Ich hatte EINEN Schluck Wein und musste aus dem Krankenhaus getragen werden. Ehrlich ... Das passiert den Besten!" heißt es dort ermutigend.

 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!