close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kino

Eigener "Star Wars"-Film für Yoda

Neben einer neuen "Star Wars"-Trilogie sind auch eigene Filme um die beliebtesten Figuren geplant. Die Favoriten: Jedi-Meister Yoda, Boba Fett und Jabba the Hutt!

Als Luke Skywalker das erste mal Yoda begegnet, hält er den schrumpeligen grünen Kobold für einen kauzigen aber bedeutungslosen Bewohner des Sumpfplaneten Dagobah - wie kann er auch ahnen, dass er in Wirklichkeit einem der größten Jedi-Meister aller Zeiten gegenübersteht? Nun soll der beliebte Winzling mit der verdrehten Sprache sogar seinen eigenen Film bekommen - zumindest wenn man den (gewöhnlich gut informierten) Gerüchteköchen der Website Ain't it cool News glauben darf. Dass grundsätzlich eigene Filme für die beliebtesten Figuren der "Star Wars"-Saga geplant sind, ist Fakt. Das hat Produzentin Kathleen Kennedy bestätigt, die für den Filmriesen Disney das von Erfinder George Lucas erworbene "Star Wars"-Projekt betreut. So soll J.J. Abrams die neue Haupt-Trilogie ins Kino bringen, in der die Geschehnisse nach "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" fortgeführt werden. Doch zusätzlich soll es wie bei den "Avengers"-Filmen auch weiter eigene Abenteuer einzelner Helden á la "Iron Man" und "Thor" geben.

 

Han Solo, Yoda, Boba Fett oder Jabba - oder alle zusammen?

Seitdem spekuliert ganz Hollywood, welcher "Star Wars"-Held dafür am besten geeignet wären. Ganz vorne rangiert natürlich Han Solo, weil viele Fans gerne wieder Harrison Ford den Blaster schwingen sehen wollen - doch ähnlich wie bei "Indiana Jones" spricht dagegen, dass Ford nicht mehr ganz so jugendlich frisch wirkt, wie es die Kultrolle bräuchte. Bedeutend leichter wäre da ein Film über Yoda, dessen legendärer Auftritt beim Lichtschwertwirbelduell mit Count Dooku in "Angriff der Klonkrieger" aus dem Computer kam. Auch ein ganzer Film um den Jedi-Meister könnte einfach auf Pixelaction setzen, statt den Darsteller der ersten Trilogie Frank Oz noch einmal zu bemühen. Zudem wäre die Geschichte des Aufstiegs von Yoda im Jedi-Orden sicher enorm reizvoll. Aber auch der Kopfgeldjäger Boba Fett ist im Rennen um einen eigenen Film. Regisseur Joe Johnston soll Kathleen Kennedy hier ein fertiges Projekt vorgestellt haben. Mastermind George Lucas soll dagegen unter Freunden immer wieder von einem Film über den Huttenganoven Jabba geschwärmt haben. Darin müsste aber Han Solo auf jeden Fall zumindest einen Gastauftritt absolvieren…



Tags:
TV Movie empfiehlt