Stars

Fleabag | Ehe für katholische Priester: „Hot Priest“-Star äußert sich

Andrew Scott, der in "Fleabag" den Hot Priest spielt, äußerte sich zu den Überlegungen Papst Franziskus' zur Ehe für katholische Priester.

Fleabag - der Priester
Andrew Scott als Priester in der Emmy-gekrönten Serie "Fleabag" . Foto: Amazon Studios

Er ist der heiße Priester der Amazon-Serie „Fleabag“ - jetzt äußerte sich Schauspieler Andrew Scott in „The Late Show with Stephen Colbert“ zu einer Bemerkung von Papst Franziskus. Der Geistliche hatte kürzlich durchblicken lassen, dass es katholischen Priestern erlaubt sein könnte zu heiraten. Tatsächlich gibt es keine katholische Lehre die untersagt, dass Priester in den Bund der Ehe eintreten. Seit mehreren Jahrhunderten wird diese Lebenseinstellung dennoch von Katholiken aktiv gelebt.

Andrew Scott empfindet die Entscheidung des Papstes als sehr erfreulich. „Der Papst eröffnete diese Woche eine Diskussion darüber ob katholische Priester heiraten dürfen, das würde ich sehr begrüßen“, äußerte der 45-Jährige gegenüber dem Talkshow-Master Stephen Colbert. Im Verlauf des Gespräches ging der Schauspieler sogar noch einen Schritt weiter und erklärte, dass er auch überlegt hätte in den Klerus einzutreten, wenn es erlaubt wäre zu heiraten.

Papst Franziskus befürwortete kein Verbot des Zölibates, er legte lediglich nah, dass dieses ungeschriebene Gesetz überdacht werden könnte. Unter den Katholiken wird dieses Thema sehr kontrovers diskutiert.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt