Stars

Edward Asner: Serien-Legende verstorben

Der Schauspieler Edward Asner ist im Alter von 91 gestorben. Bekannt wurde er durch die Rolle „Lou Grant“.

Edward Asner: Serien-Legende verstorben
Mit 91: Edward Asner ist gestorben Foto: Getty

Er war der Schauspieler mit den meisten Emmy-Gewinnen in der Geschichte des Preises. Nun ist Edward „Ed“ Asner im Alter von 91 verstorben. Das teilte seine Familie am Sonntag per Twitter mit.

In der Kurznachricht steht: „Wir sind traurig, mitteilen zu müssen, dass unser geliebter Patriarch diesen morgen friedlich von uns gegangen ist. Worte können unsere Trauer nicht ausdrücken. Mit einem Kuss auf die Stirn – gute Nacht, Dad. Wir lieben dich.“

Asner war seit 1965 in diversen Filmen und Serien zu sehen. Seine bekannteste Rolle war die des Lou Grant. Den Journalisten spielte er ab 1970 in der Sendung „Oh Mary“, bevor er 1977 ein eigenes, nach der Figur benanntes Spin-off bekam, welche fünf Jahre lang erfolgreich lief. Einem jüngeren Publikum wurde er als englische Stimme des grantigen Carl Fredericksen in dem Pixar-Film „Oben“ bekannt.

Zuletzt war Asner immer wieder in Gastrollen in verschiedenen Fernsehserien zu sehen, darunter „Dead to Me“, „Blue Bloods“, „Gracs and Frankie“ „Cobra Kai“. Unter denjenigen, die an ihn unter Anderem bei Twitter gedenken, sind „Star Wars“-Legende Mark Hamill und Kult-Regisseur Michael Moore.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt