Serien

Edona James will zurück in den TV-Knast gehen

Am vierten Tag wurde sie bei „Promi Big Brother“ unsanft rausgekickt, doch Skandalnudel Edona James zieht es womöglich bald wieder in den TV-Knast.

Tränen, Zickereien und ein skandalöser Rausschmiss – damit verbinden Zuschauer wie Ex-Mitbewohner wohl Edona James Auftritt bei „Promi Big Brother“. Nun plant die Blondine ihre Rückkehr zum Reality-Format! Wer jetzt auf ein Comeback im deutschen TV-Knast hofft, den müssen wir leider enttäuschen: Laut „Bild“ will sie in den albanischen VIP-Container einziehen. 

„Ende April fängt die neunte Staffel in Albanien an. Die wollen mich unbedingt haben“, erklärte die 29-Jährige gegenüber der „Bild“. „Die Albaner werden mich im Container bestimmt nicht so diskriminieren wie die deutschen Promis.“ Derzeit steht Edona James allerdings noch in Verhandlungen.

Edona James bei "Adam sucht Eva"
Edona James kehrt in den TV-Knast zurück. RTL

Erschwerte Bedingungen

Warum es sie ausgerechnet in das albanische Format zieht? Die Blondine ist in Vraniq in Albanien geboren und in ihrem Heimatland keine Unbekannte. „Das ist für die ein Highlight, weil ich ja in Serbien, Kosovo und in Deutschland bekannt bin. Außerdem spreche ich die Sprache ja perfekt.“ Erst im Alter von sechs Jahren zog sie nach Deutschland. 

Wie wir ja wissen, kommt mit Edona James als Kandidatin wohl keinerlei Langeweile im Container auf. Aber ob sie bei den Zuschauern und ihren Mitbewohnern mit ihren Lästereien und Streitereien so gut ankommt? Auch die Tatsache, dass Edona James eine Transfrau ist, könnte den konservativen Wertvorstellungen der Zuschauer womöglich zuwider laufen... 

Ihre Teilnahme an dem albanischen Format ist nicht der einzige Plan, den die Edona James verfolgt. Laut dem Zeitungsbericht möchte sie für Albanien auch beim ESC antreten und wird mit einem Produzenten einen Song aufnehmen, um sich für den Wettbewerb zu qualifizieren. 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt