Kino

Eddie Murphy kehrt als "Beverly Hills Cop" zurück

Für eine geplante TV-Serie "Beverly Hills Cop" würde Eddie Murphy wieder vor die Kamera treten - allerdings wohl nur in Gastauftritten.

Unvergessen sind Eddie Murphys Auftritte als coole Quasselstrippe Axel Foley in den "Beverly Hills Cop"-Filmen. Jetzt wird die Reihe fürs Fernsehen wiederbelebt: Sony Pictures Television hat sich das Buch zu einer TV-Serienversion des Kino-Franchises gesichert. Eddie Murphy wird als Executive Producer fungieren und wohl auch einige Gastauftritte im Pilotfilm und in einigen Episoden der ersten Staffel haben. Inhaltlich wird sich die Serie möglicherweise um Axel Foleys Sohn drehen, der ebenfalls als Polizist arbeitet und versucht, aus dem Schatten seines Vaters zu treten. Dies deutete Eddie Murphy zumindest im November letzten Jahres an: Er könne sich eine TV-Serie in dieser Richtung vorstellen - einen vierten Kinofilm von "Beverly Hills Cop" allerdings nicht.

 

Die Fans vermissen Eddie Murphy als "Quasselcop"

1994 schlüpfte Murphy nach sieben Jahren Abstinenz zum letzten Mal in seine Paraderolle als Ghetto-Cop. Von den Kritikern wurde "Beverly Hills Cop 3" als enttäuschend bewertet, beim Kinopublikum konnte Murphy aber mit seiner gewohnt witzig-charmanten Art trotzdem punkten. Warum der Star nun kein Interesse mehr an einem vierten Kinofilm hat, verriet er bis jetzt nicht.



Tags:
TV Movie empfiehlt