Fernsehen

DSDS: Weitere krasse Änderungen in Wendler-Staffel

Dieter Bohlen
Es wird in diesem Jar nur zwei Live-Shows mit Dieter Bohlen geben. Imago Images

Nach seinen jüngsten Äußerungen entschied sich RTL, Michael Wendler (48) aus den bereits fertig produzierten Casting-Folgen der 18. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) zu eliminieren. Wie „Bild“ berichtet, ist das allerdings nicht die einzige Veränderung, die den Zuschauern ins Haus steht.

 

DSDS: Sparmaßnamen

Grund sind Sparmaßnamen des Senders. Wie RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer gegenüber „Bild“ bestätigte, wird es 2021 nur zwei statt zuletzt vier Live-Shows geben. Außerdem wechselt die Produktion in eine kleinere, günstigere Halle, da aufgrund der Corona-Maßnahmen ohnehin nicht mit Publikum gedreht werden darf.

Statt in den Kölner MMC-Studios werden die Live-Sows in der Duisburger Gebläsehalle im Landschaftspark gedreht.

Des Weiteren, so heißt es bei „Bild“, hat Executive Producer Marc Orthen seine Tätigkeit für DSDS nach dem Recall auf Mykonos wegen „unüberbrückbare Differenzen“ mit Kollegen niedergelegt.

Alle Folgen DSDS sind mit drei Tagen Vorlauf auf TVNOW zu sehen.

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt