Stars

„DSDS“-Vize Menowin Fröhlich ist Kandidat bei "Promi Big Brother"!

Nanu? Geht da einer etwa freiwillig wieder in den „Knast“? Zumindest hat „DSDS“-Skandalsänger Menowin Fröhlich (27) jetzt bekanntgegeben, dass er sich bald freiwillig in den abgeschotteten Reality-Container begeben wird.

Menowin Fröhlich bei DSDS
Lässt Menowin Fröhlich im Big Brother-Container den "Bad Boy" raushängen? Getty Images

In Kürze, genauer gesagt am 14. August, startet die dritte Staffel von „Promi Big Brother“. Wie gewohnt werden sich 12 Promis um die Krone des Reality-Königs streiten. Und der erste Kandidat für die neue Edition wurde jetzt enthüllt: Ex-"DSDS"-Teilnehmer Menowin Fröhlich. Mit abgeschlossenen Räumlichkeiten kennt sich der 27-jährige ja bestens aus, schließlich war Fröhlich schon mehrfach, u.a. wegen schwerer Körperverletzung, in Haft.

Doch genau diese Tatsache hat Fröhlich in den Container gelockt. Denn der Sänger möchte endlich mit seinem Bad Boy-Image aufräumen, wie er der Bild in einem Interview gestand: „Ich sehe das als riesige Chance, den Leuten zu zeigen, wer ich wirklich bin. Mein Image ist immer nur der asoziale Schläger, der gut singen kann. Das hat sich so festgebrannt.“

Mit der 24-stündigen Dauerüberwachung hat Fröhlich übrigens kein Problem. Und gegen seine bisherige Haftzeit dürfte der Ausflug in den Container eine Leichtigkeit sein: „Ich habe es drei Jahre im Knast ausgehalten, dann werde ich 14 Tage im TV-Container wohl überleben“, so der Ex-DSDS-Kandidat. Das Ab dem 14. August startet "Promi Big Brother" zur Primetime auf dem Privatsender Sat. 1. Wir sind schon äußerst gespann darauf, wer die Mitbewohner sein werden, die in der zweiwöchigen WG mit dem Ex-Knacki gesteckt werden.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt