Stars

DSDS-Star Melody Haase vor Gericht | Skandal auf Traumschiff

Land unter auf der Kreuzfahrt: DSDS-Star Melody Haase muss sich für einen vermeintlich rüden Ausraster auf einem Traumschiff vor Gericht verantworten.

Melody Haase bei "Adam sucht Eva"
DSDS-Star Melody Haase muss sich nun vor Gericht wegen Körperverletzung und sexueller Belästigung verantworten. Die Vorwürfe sind erschreckend?! Getty Images

Hat sich Melody Haase da mal so richtig im Ton vergriffen? Der DSDS- und "Adam sucht Eva"-Star sorgt jetzt für richtig negative Schlagzeilen: Wie die "Bild" berichtet, steht Haase bereits am Dienstag vor Gericht. Beim Berliner Amtsgericht Tiergarten muss sich der Ex-DSDS-Star wegen Körperverletzung und sexueller Belästigung verantworten. Doch was war überhaupt geschehen?

 

DSDS-Star Melody Haase: Ausraster auf AIDA-Kreuzfahrt

Bereits im Februar 2017 soll Haase auf einer AIDA-Kreuzfahrt mit einem anderen Passagier in Konflikt geraten sein, der kurz darauf eskalierte. Pikantes Detail: Der heftige Streit soll deshalb ausgelöst worden sein, weil Haase der Gesang des Passagiers missfallen haben soll. Laut "Bild“ soll Haase daraufhin das männliche Opfer beschimpft, geschlagen und später dessen Begleiterin gewürgt haben.

Zwei Frauen, die dem Opfer zu Hilfe kamen, soll Haase ebenfalls attackiert haben – einer der beiden Frauen soll der DSDS-Star dabei sogar an die Brust gefasst haben.

 

Melody Haase: Anwalt bestreitet schwere Vorwürfe

Laut „Bild“ hat sich nun der Anwalt von Melody Haase zu den schwerwiegenden Vorwürfen geäußert: "Die Vorwürfe sind völlig aus der Luft gegriffen. Meine Mandantin wurde als Prominente das Opfer einer Intrige." Bei Verurteilung droht Melody Haase im schlimmsten Fall eine Freiheitsstraffe von bis zu fünf Jahren bzw. eine schwere Geldstrafe.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!