Fernsehen

DSDS-Star Beatrice Egli: Zwangspause wegen schlimmer Diagnose

Beatrice Egli erzählt, was hinter ihrer Auszeit im Jahr 2019 steckte.

Beatrice Egli Schlager sucht Liebe
Beatrice Egli nahm sich 2019 eine lange Auszeit. TVNOW/Bernd-Michael Maurer

Derzeit dreht Beatrice Egli (32) wieder richtig auf: Gerade ist ihr neues Album „Bunt“ erschienen, die Sängerin bewirbt die Platte emsig im Fernsehen, absolviert Live-Auftritte und ist in Talkshows zu Gast.

Die Fans freut es. Schließlich mussten sie lange Zeit auf die DSDS-Siegerin des Jahres 2013 verzichten. 2019 nahm sie sich eine längere Auszeit und reiste nach Australien. In der SRF-Talkshow „Gredig direkt“ verriet sie jetzt, warum.

Der Arzt verordnete ihr eine Zwangspause. „Ich habe eine Grippe verschleppt, was aufs Herz geschlagen hat. Durch das wollte der Herzmuskel nicht mehr so, wie er sollte“, so Egli. Auf der anderen Seite des Globus ordnete sie ihre Gedanken und hinterfragte ihr Leben.

 

Beatrice Egli: „Der Körper ist keine Machine!“

„Der Körper ist keine Maschine“, weiß Egli heute. Irgendwann habe ihrer „Stop!“ gesagt, „jetzt geht es nicht mehr weiter.“ Gegenüber RTL äußerte Egli, dass sie froh sei, sich die Auszeit genommen zu haben. „Wenn man ganz am Boden ist, kann es wieder nur aufwärts gehen.“

Dass sie heute wieder auf der Bühne steht, verdankt Egli Australien. „Mir wurde bewusst, dass nicht das Äußere, sondern das Innere zählt. In mir liegt die Kraft“, fasste sie ihre Erkenntnisse jüngst in einem Interview mit „spot on news“ zusammen. „Wichtig ist, dass ich glücklich bin und in mir ruhe. Und das ist die Kraft, die ich wiedergefunden bzw. neuentdeckt habe."

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt