Fernsehen

DSDS: Komplettausfall wegen Coronavirus? | RTL reagiert

Die Ausbreitung des Coronavirus trifft nun auch "Deutschland sucht den Superstar" auf RTL: So reagiert der Sender auf die Drehverbote der Stadt Köln!

Dieter Bohlen
Droht DSDS wegen einer neuen Verordnung der Stadt Köln jetzt sogar der Komplettausfall? So reagieren RTL und das zuständige Studio darauf! Getty Images

Eigentlich sollte die kommende Live-Show von DSDS etwas ganz Besonderes werden: Schließlich will RTL endlich den Jury-Nachfolger von Xavier Naidoo präsentieren. Obwohl Michael Wendler als heißester Kandidat gilt, müssen sich die Verantwortlichen der RTL-Show gerade mit wichtigeren Themen beschäftigen: Laut einem neuen Schreiben der Stadt Köln, die das Veranstaltungsverbot zur Eindämmung des Coronavirus rigoros umsetzen möchte, wären auch die DSDS Live-Shows von einem Verbot betroffen gewesen. Denn im Schreiben heißt es ganz klar: "Im Klartext bedeutet das also, dass Dreharbeiten jeder Art bis zum 10. April 2020 zu unterlassen sind und bisher erteilte Genehmigungen ihre Gültigkeit verlieren." Fällt DSDS damit schon kommende Woche komplett aus? RTL und die MMC Studios haben nun reagiert und geben eine erste Entwarnung.

So soll die Bestimmung der Stadt Köln aktuell noch keine Auswirkungen auf den Dreh der Shows in den MMC-Studios haben. Wie Nico Roden, Director Sales & Production beim Kölner Studiobetreiber MMC, gegenüber DWDL.de erklärte, hat das Dreh-Verbot der Stadt Köln in privaten Räumlichkeiten „für uns keine Relevanz, da wir zweifelsohne eine gewerbliche Einrichtung sind.“ Nach Rücksprache mit den Behörden soll auch das Dreh-Verbot keine Auswirkungen auf die Produktion der TV-Shows wie DSDS und "Let’s Dance" haben. Einige neue behördliche Anordnungen wollen die Verantwortlichen dennoch sofort umsetzen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

DSDS und "Let’s Dance": Das ändert sich in der kommenden Woche

DSDS-Jury
In der kommenden DSDS-Show ändert sich so Einiges!       Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

In den Live-Shows von "Let’s Dance" und DSDS in der letzten Woche war zwar das klassische Studiopublikum aus Angst vor einer erhöhten Ansteckungsgefahr ausgeschlossen, doch Familien und Freunde der Kandidaten waren im Publikum dennoch anwesend. Dieser Umstand soll sich bereits diese Woche ändern: Die Anwesenden vor Ort sollen auf das absolute Minimum begrenzt werden. Auch Medienvertreter werden deshalb voraussichtlich nicht mehr vor Ort berichten können. Gegenüber DWDL.de bestätigte RTL-Chef Jörg Graf das Engagement des Senders im Zuge der Eindämmung der Coronavirus-Pandemie: "Wir agieren so verantwortungsvoll wie möglich und sind dabei natürlich im engen Austausch mit Studiodienstleistern und Behörden."

Mittlerweile hat die Stadt Köln ihr Dreh-Verbot auf "genehmigungspflichtige Dreharbeiten im öffentlichen Straßenland sowie in privaten Räumlichkeiten" präzisiert, wie ein Sprecher der Stadt gegenüber DWDL.de mitteilte. Wer in der kommenden Woche in den DSDS-Shows zu sehen ist, lest ihr im nachfolgenden Artikel:

 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt