Fernsehen

DSDS-Kandidat wurde entführt!

Randy Baker kam bei "Deutschland sucht den Superstar" eine Runde weiter - doch der attraktive Sunnyboy hat schon eine ganz schwere Zeit hinter sich...

Randy Baker bei DSDS
Randy Baker bei DSDS (RTL / Stefan Gregorowius) RTL / Stefan Gregorowius

Er war gerade fünf Jahre alt, als er entführt wurde. Entführt vom eigenen Vater! Randy Baker trat am Samstag bei den "Deutschland sucht den Superstar"-Castings auf. Doch sein dunkelstes Kapitel enthüllte erst jetzt gegenüber "Bild".

Randys Mutter Jana verliebte sich in einen US-Soldaten und wurde von ihm schwanger. Als Randy ein Jahr alt war, ging seine Mutter mit ihm in die USA. Doch ein schlimmer Hurrikan habe das Haus der Familie in Florida zerstört, erzählte er. Da sie alles verloren hatte, gingen sie zurück nach Chemnitz. Aber der Vater konnte sich mit dem Leben in Deutschland nicht anfreunden und die Ehe der Eltern zerbrach. 

1998, Randy war ein fünfjähriger Knirps, holte ihn der Vater zu einem Ausflug ab. Was der Junge und seine Mutter zu dem Zeitpunkt nicht wussten: Der Vater würde seinen Sohn nicht mehr zurückbringen. Ein Jahr lang musste Randy mit seinem Dad in Florida leben, konnte seine Mutter nicht sehen. "Eines Tages wurde ich von Polizisten in meiner Schule abgeholt. Danach sah  ich endlich meine Mutter wieder", erinnerte sich Randy im Interview. 

Mittlerweile scheint sich Randy Baker von sienem Kindheitstrauma erholt zu haben. Ein wenig nervös, aber mit verführerischem Lächeln trat er vor die DSDS-Jury - und wurde prompt mit dem Recall-Zettel belohnt. Mandy Capristo meinte schon, dass sie sich das "Abercrombie & Fitch"-Model gut am Strand Thailands - dort findet der Recall statt - vorstellen könne. Wir auch!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!