Fernsehen

DSDS: Kandidat Diego soll Vater niedergestochen haben!

Schock um den „DSDS“-Skandal Kandidaten Diego Marquez! Der Casting-Show-Kandidat soll am Dienstagabend auf seinen Vater in dessen Wohnung in Düsseldorf eingestochen haben.

DSDS Kandidat Diego Marquez
DSDS-Kandidat Diego Marquez flog im Südafrika-Recall raus. Jetzt macht er schockierende Schlagzeilen: Diego stach seinen Vater nieder! MG RTL D / Stefan Gregorowius

Nach einem Bericht der Bild, besuchte Diego abends seinen Vater. Kurz darauf wurde die Polizei in den Stadtteil Holthausen gerufen, da ein Mann lebensbedrohlich verletzt sei. Der Täter sei Kwabena A.

 

DSDS: Kandidat Diego sticht seinen Vater nieder

Nach Bild-Informationen ist das der „DSDS“-Kandidat Diego Marquez, der für die Castingshow von RTL einen anderen Namen bekommen hatte.  In der Wohnung des Vaters soll es zum Streit gekommen sein. Diego stach auf seinen Vater ein und flüchtete anschließend.

300 Meter weiter, sei der Sänger dann von der Polizei festgenommen worden. Die Mordkommission ermittelt nun, wegen einem versuchten Tötungsdelikt und prüft die Unterbringung in einer Psychiatrie. Sein Vater wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, aktuell ist er nicht in Lebensgefahr.

Diego lebte schon vorher in einem Heim für „Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf“. Grund dafür ist eine Psychose, die angeblich durch Drogen ausgelöst wurde. Bei „DSDS“ schmiss ihn Jury-Chef Dieter Bohlen im Südafrika-Recall raus, weil er sich mit dem Pop-Titan angelegt hatte. In der Sendung fiel er immer wieder negativ auf, war dauernd in Begleitung seiner Betreuer und erzählte sogar im Casting, er sei der Sohn der Rap-Legende Tupac.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!