Fernsehen

"DSDS"-Gewinnerin Aneta Sablik: Hat sie die Chance auf eine internationale Karriere?

Am Samstagabend ging die mittlerweile elfte Staffel "Deutschland sucht den Superstar" mit einer flimmernden Live-Show zu Ende. Mit ihrer starken Stimme sicherte sich die Polin Aneta Sablik den Sieg.

Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar (RTL) RTL

Für die Zuschauer des Finales war die Sache klar: Mit 57,9 % der Stimmen wählten sie die Kandiatin Aneta Sablik zur Siegerin der aktuellen Staffel "Deutschland sucht den Superstar". Mit ihr gewinnt seit langer Zeit mal wieder eine Sängerin mit Starpotential.
 
Etwa seit Ausstrahlung der dritten Staffel im Jahr 2005 hat das Casting-Format mit wachsender Bedeutungslosigkeit und sinkenden Quoten zu kämpfen. Tobias Regner, Daniel Schuhmacher oder Luca Hänni – sie alle gingen als Sieger der Show hervor, bekamen von Chef-Juror Dieter Bohlen stets eine extra große Portion Hoffnung auf den gesanglichen Durchbruch mit auf den Weg.
 
Doch dieser endete für die meisten "Superstars" bereits nach der Veröffentlichung der ersten Single. Einzig Schlagerpüppchen Beatrice Egli und Bohlens Muse Mark Medlock konnten sich nach Gewinn des Formats noch einige Zeit auf dem als schwierig geltenden deutschen Musikmarkt halten.
 
Die erste Single der 25-jährige Aneta Sablik "The One" wird noch diese Woche veröffentlich. Die Produzenten hoffen zudem auf einen Durchbruch in ihrem Geburtsland Polen. Wie lange Aneta anschließend noch im Gespräch bleibt, wird sich zeigen. Mit ihrem Aussehen, der von der Jury geschätzten Bühnenpräsenz und ihrer perfekten Stimme legt das elfte Supersternchen jedenfalls mehr Starpotenzial an den Tag als die meisten ihrer Vorgänger.
 
Von dem ausbleibenden Erfolg der Gewinner und den schlechten Quoten lässt sich RTL indes nicht abschrecken. Wie Moderatorin Nazan Eckes verkündete, wird noch in diesem Jahr die 13. Staffel "DSDS" auf Sendung gehen.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt