Fernsehen

DSDS-Dreh: Zwangspause wegen Corona-Fall am Set!

Am Set der neuen Staffel von DSDS kam es nun zu einem Corona-Fall, der den Dreh stoppen ließ.

RTL verkündete DSDS-Jury ohne Wissen von Florian Silbereisen!
Florian Silbereisen und der Rest der DSDS-Crew mussten am Dienstag ihre Arbeit niederlegen. Grund war ein Corona-Fall am Set! Foto: IMAGO / Christian Schroedter

Erst vor Kurzem hat sich die neue DSDS-Jury an die Arbeit gemacht. Derzeit sind Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad in offenen Castings auf der Suche nach neuen Gesangstalenten. Eine Suche, die ihm schlaflose Nächte bereitet, wie der Chefjuror gerade erst zugab.

Doch noch etwas dürfte ihm nun Kopfzerbrechen bereitet haben: Wie RTL berichtet, musste der Dreh im bayerischen Burghausen am Dienstag wegen eines Corona-Falles abgebrochen werden. Ein Mitglied der Crew war positiv auf das Virus getestet worden, dessen Kontaktpersonen sich sofort in Isolation begaben.

 

DSDS-Dreh wird wieder aufgenommen

Das zuständige Gesundheitsamt inzwischen Entwarnung gegeben. Die betroffene Person soll bereits geimpft sein und die Viruslast auf eine Infektion im Frühjahr zurückzuführen sein. Daher soll keine Ansteckungsgefahr bestehen. Das Casting soll schon am Mittwoch fortgeführt werden.

Bei Florian Silbereisen dürfte die Erleichterung groß sein: Am 4. August wird er 40 Jahre alt. "Ich habe da einen ganz normalen Casting-Tag und ziehe den auch durch", so der Musiker laut "t-online.de" im Vorfeld.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt