Stars

DSDS | Dieter Bohlen zum Wendler-Skandal: "Probleme lösen sich oft von selber"

Der Skandal um Michael Wendler zieht weiter seine Kreise. Nun äußerte sich „DSDS“-Urgestein Dieter Bohlen zum angeblich freiwilligen Ausscheiden des Schlager-Barden.

DSDS Michael Wendler Dieter Bohlen
Dieter Bohlen scheint dem Wendler keine Träne hinterher zu weinen. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

In seinen Instagram-Stories hat Michael Wendler gestern Abend seinen Rücktritt aus der „DSDS“-Jury angekündigt. Die Medien, wie RTL, seien fremdgesteuert und auf sozialen Netzwerken wie Facebook würde man zensiert werden – dass Instagram zu Facebook gehört, schien er nicht zu wissen.

Nun äußerte sich Dieter Bohlen zu der Situation. Der hatte bereits in den vergangenen Tagen, als sich der Eklat um den Wendler immer weiter zuspitzte, seine Meinung über den Schlagersänger immer wieder kund getan. Die war nicht unbedingt positiv und auch seine neue Instagram-Story trieft förmlich vor Schadenfreude.

Denn mit einem breiten Lächeln empfing er seine Follower. So sei der „böse, böse“ Wendler ja jetzt nicht mehr in der Jury. Daraufhin kommt er auf einen weisen Rat seiner Mutter zu sprechen: „Sie hat gesagt: 'Dieter, die meisten Probleme lösen sich oft von selber, du musst nur ein bisschen warten.'"

Zu den verschwörungstheoretischen Grund für Wendlers Ausstieg sagte der Pop-Titan nichts. Wie die Sendung jetzt weiterlaufen wird, ist bisher noch unklar.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt