Fernsehen

DSDS-Betrugsskandal: Jetzt zahlt ein anderer das Geld zurück!

Der wegen Betrugs angeklagte DSDS-Gewinner Severino Seeger erhoffte sich bis zuletzt, dass er den Richter mit einer aufrichtigen Geste milde Stimmen kann. Er wollte seinen Opfern das Geld zurückzahlen. Doch nun kam ihm jemand zuvor. Was wird aus Severinos Prozess?

Severino Seeger
Am 02. Juni muss sich Severino vor dem Frankfurter Landgericht verantworten. / Getty Images

Severino Seeger (28) ergaunerte sich vor zwei Jahren mehr als 100.000 Euro von alten Damen. Nach seinem DSDS-Gewinn, der mit einer Summe von 500.000 Euro vergütet wurde, wollte er seine Opfer entschädigen. Doch die „Bild“ kam ihm zuvor!

Der Axel-Springer-Verlag hat sich dazu entschieden, das Geld zurückzugeben, das Severino ihnen nahm. Die rüstigen Damen sind außer sich vor Freude. Doch was der Sänger ihnen angetan hat, wollen sie ihm nicht so schnell verzeihen. „So ein Herr, der das Geld hier geholt hat, da kann er noch so schön singen, DER müsste es zurückgeben!“ „Hoffentlich wird er richtig bestraft. Nicht nur auf Bewährung!“

Die „Bild“-Aktion wird keine Auswirkung auf sein Verfahren haben. Derzeit wartet eine bis zu zehnjährige Haftstrafe.  

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt