Stars

DSDS-Auftritt: Schock für Menderes | RTL verschärft Regeln

2018 trat Menderes zum 15. Mal bei DSDS an.
2018 trat Menderes zum 15. Mal bei DSDS an. Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Bei seinem 15. DSDS-Casting-Auftritt sprang Mederes Bagci (33) aus einer großen Torte – und musste vor Dieter Bohlens Jury trotzdem eine böse Überraschung erleben.

 

DSDS ohne Menderes Bagci wäre tatsächlich wie DSDS ohne Dieter Bohlen – zumindest aus Sicht der Zuschauer. Dass der verfehlte Barde und nicht mehr amtierende Dschungelkönig auch noch mit einem Medley seiner Casting-Songs auftrat, mag diese These fast unterstreichen. Nur scheint RTL das völlig anders zu sehen.

In diesem Jahr liegt die Altersgrenze potenzieller Kandidaten nämlich wieder bei 30 Jahren, da half Menderes auch der Kultfaktor nicht. Von Bohlens Warnung, „Stell dir mal vor, du singst mega, kannst aber den Zettel nicht kriegen!“, ließ sich Mederes natürlich nicht abschrecken - und ging letztendlich dennoch ohne Recall-Zettel nach Hause.

 

DSDS: Menderes ein Vorbild

„Danke, dass du hier warst. Bleib gesund und munter. Ich werde deinen weiteren Weg verfolgen“, verabschiedete der Pop-Titan Menderes, ohne das Publikum wissen zu lassen, dass er in ihm zumindest ein Vorbild sehe, für seine Träume zu kämpfen.

Mehr zu DSDS und dem Recall lest ihr mit Klicks auf die unterlegten Links.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt