Fernsehen

DSDS 2018: Krasser Zoff unter den Kandidaten!

Der Druck auf die Kandidaten wird immer höher. Immerhin steht nächste Woche schon das Finale bei DSDS 2018 an. Hinter den Kulissen gab es jetzt mega Zoff!

DSDS Mario, Giulio, Michel und Janina
Die DSDS-Kandidaten Mario, Giulio, Michel und Janina. Jetzt gab es riesigen Zoff in der gemeinsamen WG MG RTL D / Stefan Gregorowius

Alle Kandidaten von DSDS leben gemeinsam in einer WG in Köln. Kein Wunder, dass da auch mal die Fetzen fliegen können. Aber was jetzt passiert ist, toppt wirklich alles. Die Jungs und Mädels werfen sich fiese Lästereien und gefaketes Verhalten vor.

Um die Wogen etwas zu glätten, versucht Janina alle an einen Tisch zu setzen. „Jeder sgat jedem, was er an dem anderen nicht leiden kann!“ So, oder so ähnlich lautet ihr Schlichtungsplan. Die Begeisterung bei den anderen hält sich in Grenzen, aber alle kommen ihrer Bitte nach.

 

DSDS 2018: Krasser Zoff unter den Kandidaten!

Giulio richtet sich als erstes an Janina: „Ich finde es schade, dass du in den Live-Shows so eine falsche Maske hast! Du lästerst sehr viel, wenn wir unter uns sind.“ Harte Worte, aber er hat noch mehr zu sagen. Dieses Mal teilt er gegen Lukas aus. „Du lässt dich sehr mitziehen. Du triffst keine eigenen Entscheidungen sondern machst das, was die anderen dir sagen“, lautet sein Urteil. Und Mario fügt hinzu: „Du bist wie das Wetter grade!“

Frieden? Fehlanzeige. „Es ist alles nur eskaliert“, sagt Lukas im Interview mit RTL. Und auch Janinas Fazit ist alles andere als positiv: „Ich bin zwar froh, dass jetzt einige Sachen rausgekommen sind, aber ich hab jetzt auch ein anderes Bild von einigen hier.“

Für zwei der Streithähne war die Reise bei DSDS in der letzten Show  beendet. Mario und Giulio mussten die Show verlassen. Wir sind gespannt, ob dadurch wieder etwas mehr Frieden in der WG einkehrt.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!