Fernsehen

DSDS 2017: Carolin Bäz-Dölle hat 30 Kilo abgenommen

Das DSDS-Bikini-Shooting steht an. Kandidatin Carolin Bäz-Dölle möchte sie nicht in knapper Bademode zeigen. Dabei hat sie längst 30 Kilogramm abgenommen.

DSDS 2017: Carolin Bäz-Dölle hat 30 Kilo abgenommen
Bildunterschrift eingeben DSDS 2017: Carolin Bäz-Dölle hat 30 Kilo abgenommen: Foto: RTL / Stefan Gregorowius

„Recall-Kandidatin Carolin Bäz-Dölle macht immer eine gute Figur – nicht nur gesanglich“, heißt es bei RTL. Auf den neuesten Fotos zum DSDS-Recall in Dubai präsentiert sie sich mit den anderen Top30-Kandidaten selbstverständlich im lockeren Strandoutfit, wie ihr im Video oben seht.

Für Carolin Bäz-Dölle ist die neue Freizügigkeit keine Selbstverständlichkeit. Sie hat 30 Kilo abgenommen. Vorher wäre ein DSDS-Shooting in knapper Kleidung für sie undenkbar gewesen. Dann entschied sie sich zu einer radikalen Veränderung. „Ich bin morgens aufgewacht, zu meinem Kleiderschrank gegangen, mich im Spiegel angeschaut und dann war das als hätte sich ein Schalter umgelegt", erklärt die Top-30-Kandidatin gegenüber RTL.

Mit eisernem Willen habe sie Kilo um Kilo verloren und sich bei DSDS 2017 dann endlich vor die Jury gewagt. Im Bikini möchte sie sich trotzdem nicht zeigen. „Ich habe auch meine Problemzonen. Ob das mein Hüftspeck ist oder die Oberschenkel", so Carolin.

 

Mehr zum DSDS-Recall in Dubai lest ihr mit Klick auf den unterlegten Link.

 

 

TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!