Fernsehen

DSDS 2017: Auch dieser Kandidat wurde aus der Sendung geschnitten

DSDS Jury 2017
DSDS 2017: Dieter Bohlen, Shirin David und der Rest der Jury bekamen Henry van Wijmeren in Dubai zu Gesicht, doch den RTL-Zuschauern wurde der Kandidat vorenthalten. Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Erst Lutz Thase, jetzt Henry van Wijmeren. Auch er schaffte es bei DSDS 2017 bis nach Dubai. Bis zum Ende war er dabei. Doch RTL schnitt ihn aus der Show. 

Henry van Wijmeren aus den Niederlanden hat eine tolle Stimme. Das stellt er auf seinem Facebook-Profil in verschiedenen Videos unter Beweis. 

Viel lieber hätte er sein Talent allerdings bei DSDS 2017 gezeigt. Moment, hat er sogar! Allerdings bekamen ihn zwar Dieter Bohlen und Co. zu Gesicht, allerdings nicht die RTL-Zuschauer. Obwohl es Henry van Wijmeren bei DSDS relativ weit schaffte, wurde ihm keine einzige Szene mit ihm ausgestrahlt. Dabei hätte er es fast in die Mottoshows geschafft. 

„Quotenmeter.de“ ging diesem Mysterium auf den Grund und fragte bei RTL nach. Diese Antwort erhielten sie daraufhin von einer Sprecherin des Senders: „Wie auch bereits in den vergangenen Jahren, behalten wir uns das Recht vor, Kandidaten reduzieret oder gar nicht auszustrahlen.“

 

DSDS 2017: Henry van Wijmeren macht seinem Ärger auf Facebook Luft

Henry van Wijmeren bringt seine Enttäuschung auf seiner Facebook-Seite zum Ausdruck. „Leider sind meine Auftritte nicht ausgestrahlt worden - so hat RTL entschieden.“ Seine Familie, die Fans und Freunde seinen darüber sehr enttäuscht, so Henry weiter. 

 

RTL argumentiert mit limitierter Sendezeit für DSDS

Eine DSDS-Zuschauerin wendete sich sogar per Facebook an RTL und fragte: „Warum wurde Henry van Wijmeren nie beim DSDS-Recall gezeigt? Und wieso darf er nicht an den Mottoshows teilnehmen?“. RTL argumentierte daraufhin mit der limitierten Sendezeit: „Wie jedes Jahr können wir nicht auf alles, was im Auslandsrecall passiert ist, eingehen. Dieses Jahr haben wir durch die neuen Castings in Dubai sehr viel mehr Material als je zuvor. In der verfügbaren Sendezeit können wir daher nicht alle Auftritte und Kandidaten zeigen.“

 

Henry sang gemeinsam mit DSDS-Kandidat Noah "Tears in Heaven"

Henry hatte unter anderem den Song „Tears in Heaven“ mit Kandidat Noah performt. Doch das Duett wurde letztlich ohne den Holländer ausgestrahlt. So wirkte es, als  habe Noah den Song alleine gesungen. Henry van Wijmeren veröffentlichte nun die vollständige Version auf seiner Facebook-Seite. Mit privaten Fotoaufnahmen von sich in Dubai bewies Henry, dass er wirklich mit von der Partie war. 

Wir wünschen Henry trotz der DSDS-Enttäuschung viel Erfolg für seine weitere Karriere. 

Diese DSDs-Kandidaten waren im Wüsten-Recall in Dubai zu sehen:

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt