Stars

DSDS 2017: Ärger für Alphonso nach Final-Sieg!

DSDS 2017 Alphonso
Für Alphonso gab es bei DSDS 2017 nicht nur Grund zum Jubeln: Deshalb gab es nach dem Finale einen echten Schock für den Sieger! RTL / Stefan Gregorowius

Die Herzen der Zuschauer konnte Alphonso bei DSDS 2017 endgültig für sich gewinnen: Und dennoch gab es kurz nach der Final-Show schon große Ernüchterung!

An Selbstkritik wollte bei DSDS 2017 in den vergangenen Wochen fast niemand sparen: Schließlich stand DSDS Sieger "Alphonso" kurz vor den Final-Shows noch auf der Abschussliste und sollte ohne ersichtlichen Grund vom Privatsender "abgesägt" werden. Ein kurzfristig eingeschobenes Voting brachte den Zuschauer-Liebling dennoch in die Motto-Shows und nun auch auf den Thron einer ziemlich verkorksten Staffel.

 

DSDS 2017: Trotz Sieg mächtig Ärger für Alphonso

Denn trotz dem glorreichen Abschneiden des "Siegers der Herzen" ging DSDS mit dem schwächsten Finale aller Zeiten zu Ende: Gerade einmal 3,47 Millionen Zuschauer sahen zu, wie Mr. "BlingBling" die aktuelle Staffel für sich entscheiden konnte. In der Zielgruppe ergab dies einen Marktanteil von 18,3 Prozent, was zwar zufriedenstellend ist, jedoch weit von den Traumwerten der letzten Staffel entfernt, die damals bei durchschnittlich 21 Prozent lagen.

 

RTL gesteht "Schwachstellen" ein

Tatsächlich dürfte man bei RTL mit dem Gesamtergebnis noch einigermaßen zufrieden sein – doch das kritische Feedback der Zuschauer und die Quoten-Einbrüche machen auch den DSDS-Machern zu schaffen. Eine DSDS-Sprecherin sagte dazu: „Wir sehen auch die Schwachstellen und leiten daraus gemeinsam mit Lizenzgeber und Produktionsfirma Learnings ab.“ Wie die konkreten Änderungen für die kommende Staffel aussehen, ist bisher nicht bekannt.

Warum auch Shirin David den Änderungen bei DSDS zum Opfer fallen könnte, seht ihr im nachfolgenden Video:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt