close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

"DSDS 2013"-Moderatoren Eckes und Richter in der Kritik

Nazan Eckes und Raúl Richter gaben bei der ersten Liveshow von "DSDS 2013" ihr Debüt als Moderatoren-Duo. Während Richter aus "GZSZ"-Zeiten jede Menge Fernseherfahrung mitbringt, moderierte seine Kollegin Eckes bereits Events wie den "Deutschen Fernsehpreis". Klingt nach geballter Moderatoren-Power. Weit gefehlt: Es hagelt Kritik an den "DSDS 2013"-Präsentatoren.

Ein Traumstart sieht anders aus. Was Nazan Eckes (36) und Raúl Richter (26) bei der ersten Mottoshow von "DSDS 2013" ablieferten, war alles andere als eine Glanzleistung. Nachdem Alleinunterhalter Marco Schreyl (39) als Moderator bei der Castingshow rausgeflogen war, führt in Staffel zehn nun wieder ein Duo durch die Sendung. Doch wer Dynamik, witziges Zusammenspiel oder gar Unterhaltungsfaktor erwartete, wurde im Stich gelassen. Weder die Presse, noch die "DSDS"-Fans lassen auch nur ein gutes Haar an Nazan Eckes und Raúl Richter.
 
"Mit spätpubertären Witzen, plumpen Komplimenten für seine Moderatorenkollegin und langweiligen Zwischenschalten aus der Kandidatenlounge" – so beschreibt die "Welt" das Modertionsdebüt von Raúl Richter. Er gehe den Zuschauern damit "maximal auf die Nerven." Und es kommt noch härter: "In diesen Momenten wünscht man sich tatsächlich Marco Schreyl zurück", schreibt das Blatt weiter.
 
Genauso sehen es viele "DSDS 2013"-Fans, die auf der Facebook-Seite der Sendung Dampf ablassen. "Ganz im Ernst: Der Schreyl war 100.000 Prozent besser", so ein dortiger Kommentar. Doch auch Nazan Eckes kommt bei den "DSDS"-Anhängern gar nicht gut weg. "Der Auftakt gestern bei der Sendung war ja wohl das allerletzte, diese Nazan labert einen Mist zusammen", heißt es weiter. Ob Nazan Eckes und Raúl Richter in der nächsten Mottoshow von "DSDS 2013" an ihrer Performance feilen oder ob tatsächlich Marco Schreyl wieder an Bord kommt, wird sich am kommenden Samstag um 20.15 Uhr auf RTL zeigen.
 


Tags:
TV Movie empfiehlt