Fernsehen

"Dschungelcamp"-Zwangspause: Das ist der Grund!

Gleich drei Ausgaben des Dschungelcamps mussten in den letzten Tagen ausfallen in Großbritannien. Für den Sender ITV ein herber Schlag!

Dschungelcamp 2019
Die britische Variante des Dschungelcamps musste ausfallen. Foto: RTL

Während wir uns hierzulande noch gedulden müssen, bis es für unsere Promis ins Dschungelcamp (das dieses Jahr coronabedingt in Südafrika stattfinden soll) geht, ist die britische Sendung bereits in vollem Gange. Erneut findet das Format in einer Burg in Wales statt, da Einreisen nach Australien derzeit nicht möglich sind.

Auch interessant:

Doch Fans wie Crew mussten sich in den letzten Tagen in Geduld üben, denn die Show musste zwangspausieren. Der Grund: Wegen eines Sturms mussten die Ausgaben von "I’m A Celebrity - Get me out of Here!" am Samstag, Sonntag und Montag ausfallen. Und nicht nur das: Der Sturm hatte die Technik am Set beschädigt, zudem mussten die Kandidat:innen evakuiert und in unterschiedlichen Locations untergebracht werden, in denen sie auch weiterhin keinerlei Kontakt zur Außenwelt haben durften.

Erst am Dienstag durften sie in die Burg zurückkehren. Auch aufgezeichnet und ausgestrahlt wurde dann wieder.

Am Wochenende musste der Sender ITV aufgrund des Sturms auf Highlights der vergangenen Staffeln zurückgreifen und büßte damit ordentlich Quoten. Wie in Deutschland für RTL ist auch das britische Dschungelcamp für ITV eine der wichtigsten Sendungen. 

 

*Affiliate-Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt