Stars

Dschungelcamp-Unfall: Michael Wendler fordert 230.000 Euro Schadenersatz!

Nach seinem Unfall beim Sommer-Dschungelcamp will Michael Wendler Geld sehen: Der Sänger fordert 230.000 Euro Schadenersatz von der Produktionsfirma ITV.

Michael Wendler hat großes Potenzial, um für Zündstoff zu sorgen!
Nach seinem Unfall bei RTL-Dreharbeiten fordert Michael Wendler über 200.000 Euro Schandenersatz. Foto: RTL

Bei einem Bungee-Sprung für das RTL-Sommer-Dschungelcamp schlug Michael Wendler mit beiden Händen auf dem Boden auf.

OP und Konzert-Absagen

Eine Not-OP bewahrte den Sänger vor dem Schlimmsten. Der Unfall hatte zur Folge, dass Michael Wendler einige Konzerte absagen musste.

Jetzt will der Ex-Dschungel-Kandidat durch den Verdienstausfallschaden 230.000 Euro Schadenersatz von der Produktionsfirma ITV geltend machen. Doch die Firma versucht sich "rauszuwinden", wie Wendler der "Bild" berichtet.

"ITV ist verantwortlich!"

"Abartig! Die weigern sich zu zahlen und schieben die Schuld der Stunt- und der Seilfirma zu. Aber die kommen da nicht raus. ITV ist verantwortlich!“, sagt der Sänger im Interview.

Der Prozessauftakt war am Mittwoch. Die Produktionsfirma hat sich bisher nicht zu dem Fall geäußert.

Im Video erfahrt ihr, welche Promis ins Dschungelcamp 2017 einziehen werden:

 

Mehr Infos zum neuen Dschungelcamp erfahrt ihr auf unserer News-Seite.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt