Fernsehen

Dschungelcamp: Deshalb gibt's keine Känguru-Hoden mehr bei der Prüfung

Sorry, Kandidaten, ihr müsst euch eure Känguru-Hoden weiter selbst kochen. RTL erklärt, warum die Eier von der Dschungelcamp-Karte flogen.

Warum rennt Doktor Bob immer?
Dr. Bob begleitet die Kandidaten während der Prüfungen. Warum rennt Doktor Bob immer? RTL / Stefan Menne

Mit einem großen Fragekatalog wollte „Bild“ den Sender RTL demaskieren, beziehungsweise das angebliche Faken beim jährlichen Quotenknaller „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“.

Streng nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“ veröffentlichte RTL prompt nicht nur die von „Bild“ eingereichten Fragen, sondern auch die Antworten:

Dank der kleinen „Fehde“ der Mediengiganten weiß der Zuschauer jetzt, warum im Camp seit 2013 keine Känguru-Hoden mehr serviert werden: „Leider ist der Grund jetzt echt nicht so spannend: Die Prüfungen sollen eben abwechslungsreich sein. Deshalb servieren wir seit fünf Jahren keine Känguru-Hoden mehr“, heißt es bei RTL.

Die Köche, die die Speisen für die Ekelprüfungen zubereiten, stammen laut RTL übrigens aus Großbritannien. Sie sind auch für die Zubereitung des Stinkfrucht-Drinks zuständig. Wie RTL zugibt, sei dieser allerdings stets mit Milch und Wasser aufgefüllt worden, um ihn genießbar zu machen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!