Stars

Dschungelcamp: Darum muss Doktor Bob die Show verlassen

Das Dschungelcamp muss dieses Jahr ohne Doktor Bob auskommen.

Warum rennt Doktor Bob immer?
Dschungelcamp ohne Dr. Bob: Darum wird dieses Jahr ohne ihn gedreht. Warum rennt Doktor Bob immer? RTL / Stefan Menne

Schon seit über 18 Jahren erfreut sich der mittlerweile berühmte „Doktor Bob“ im Dschungelcamp größter Beliebtheit unter den Zuschauern. Der Dschungelcamp-Arzt, der eigentlich Robert McCarron (70) heißt gehört seit 2002 quasi zum Stammpersonal der Show und ist für die meisten Fans wohl kaum mehr weg zu denken. Dennoch wird er in diesem Jahr wohl das erste Mal nicht an der Sendung teilnehmen können, wie ITV bestätigte.

Vorerst betrifft dies vor allem das britische Format des Dschungelcamps, dass auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie nicht im australischen Dschungel, sondern in einer walisischen Burg gedreht wird. Stattdessen wird sich ein lokales Ärzteteam um die Versorgung der Teilnehmer kümmern. Seit der Meldung von ITV fragen sich nun auch Fans in Deutschland, was auf Doktor Bob wird.

 

Dschungelcamp: RTL arbeitet an Ersatz-Format mit diesen Teilnehmern

Im Gegensatz zum britischen Format, dass bereits kurz vor Beginn der Dreharbeiten steht, ist RTL aktuell noch in der Planung und in Verhandlung mit den möglichen Teilnehmern. Der Sender plant wie die britischen Kollegen ein Ersatz-Format, dass vermutlich ebenfalls ohne Doktor Bob auskommen muss. Im Gespräch für die Teilnahme sind in diesem Jahr Love Island-Kandidat Henrik Stoltenberg, die Ex-GNTM-Kandidatin Zoe Saip und der „Are You The One“-Teilnehmer Kevin Yanik.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt