Fernsehen

Dschungelcamp: Angelina Heger flüchtet freiwillig vor Reis und Bohnen!

Das Dschungelcamp 2015 hat seinen ersten Flüchtling. Angelina Heger hat die berühmten Worte gesprochen: "Ich bin ein Star, holt mich hier raus".

Angelina Heger
Angelina Heger hat das Dschungelcamp verlassen (RTL) RTL

„Bachelor“ Christian Tews wollte sie nicht, mit dem australischen Dschungel hat es auch nicht geklappt. Angelina Heger hat freiwillig das Dschungelcamp verlassen. Damit hat die Trash-TV-ungeeignete Blondine so manchem einen Gefallen getan. Denn anstatt mit massiver Zickigkeit den Alltag im australischen Busch unterhaltsam durcheinanderzuwirbeln oder sonst irgendwie interessant zu sein, kann Angelina eigentlich nur nerven.

Sie jammert, weil sie ihren Freund vermisst. Sie jammert, weil sie sich mit ihrem Freund gestritten hat. Sie klagt, wie sehr sie ihre Mutter vermisst. Und sie mag keinen Reis. Und keine Bohnen. Und keinen Reis und Bohnen auch nicht. Eine hängende Schallplatte bringt mehr Abwechslung in den Tag als die ständig nörgelnde Angelina, die bereits gestern per Dschungeltelefon wissen wollte wie lange sie noch bleiben muss, um die volle Gage zu kassieren. Applaus gebührt ihr für die souverän gemeisterte Dschungelprüfung. Noch mehr Applaus gebührt Christian Tews, sich gegen diese nervtötende Nörgel-Natter entschieden zu haben.



Tags:
TV Movie empfiehlt