Fernsehen

"Dschungelcamp" 2021 bei RTL vor dem Aus | Der Grund

Muss das "Dschungelcamp" nach Großbritannien umziehen? Tatsächlich droht die Sendung 2021 eine ganz andere zu werden - oder gar ganz auszufallen...

RTL muss Dschungelcamp evakuieren
Wird das "Dschungelcamp" 2021 in Schottland stattfinden? Foto: TVNOW

Ganze 14 Mal wagten sich deutsche "Promis" nach Down Under, um sich dort Ratten in engen dunklen Räumen, rohen Schafshoden oder über den ganzen Körper krabbelnden Kakerlaken zu stellen und anschließend die begehrte Dschungelkrone mit nach Hause zu nehmen. Dieses Mal könnte es jedoch sein, dass das Dschungelcamp ohne Dschungel auskommen muss!

Die Macher des britischen Vorbilds der Sendung, das bereits im November an den Start gehen soll, müssen aufgrund der Corona-Pandemie bereits auf Plan B zurückgreifen. Wie ITV nun bekannt gab, sollen ihre Dschungel-Kandidaten dieses Mal in einer Schloss-Ruine ihr Bestes geben. Bereits im Vorfeld war spekuliert worden, ob Schottland als Location infrage käme, sollte die Show nicht in Australien stattfinden können.

"Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Show wieder in Australien produzieren zu können. Obwohl wir viele verschiedene Optionen geprüft haben, wurde zuletzt aber klar, dass es aufgrund der Corona-Pandemie einfach nicht möglich sein wird, dorthin zu reisen und die Sendung dort zu machen", zitiert dwdl.de den Director Entertainment bei ITV Studios. "Unsere Prominenten werden wahrscheinlich ihre Shorts gegen Thermo-Unterwäsche tauschen müssen, aber sie können sich trotzdem auf eine Grundnahrung aus Reis und Bohnen und jede Menge Nervenkitzel und Überraschungen auf dem Weg dorthin freuen." An dem Konzept, Sterne zu erspielen, um Nahrungsrationen zu erhalten, soll nach wie vor festgehalten werden.

 

"Dschungelcamp" in Schloss-Ruine? RTL-Format von Briten abhängig

Dieser Entschluss dürfte auch Einfluss auf das deutsche Äquivalent haben. Wie RTL-Chef Jörg Graf gegenüber "dwdl.de" erklärte, nutze man für das Dschungelcamp die Produktionsstätten sowie das Areal, das ITV Studios für die britische Version baut. Auch bei den Spielen greife man auf das zurück, "was die Briten einige Wochen vorher genutzt haben. Nur in dieser intensiven Synergie hat das Projekt bislang geklappt. Damit hängen wir schon an der Entscheidung von ITV in Großbritannien, im Herbst ‚I’m a celebrity - Get me out of here‘ zu produzieren." Ob RTL auch im Falle eines Schlosses mitziehen würde? Oder lieber gleich in der Sächsischen Schweiz das Lager aufschlägt oder die Kult-Sendung gar ganz ausfallen lässt? 

Da wichtige Werbeeinnahmen durch die Pandemie weggefallen sind, dürfte es für RTL schwierig sein, ohne die britische Beteiligung die Kosten für das australische Camp zu decken - mal ganz abgesehen von der Unberechenbarkeit der Entwicklungen in der Corona-Pandemie.

Wir dürfen gespannt sein...

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt