Stars

Dschungelcamp 2020: Verliert Dr. Bob sein Haus?

Ab Freitag können die Zuschauer von RTL wieder 12 Promis im Dschungelcamp 2020 sehen. Doch vor Showbeginn hat Dr. Bob große Sorgen um sein Zuhause. 

Dr. Bob Dschungelcamp
Vor Showbeginn hat Dr. Bob große private Sorgen.  / RTL Stefan Menne

Alle wissen, wer auf den Bildschirm kommt, wenn Sonja Zietlow und Daniel Hartwich nach "Dr. Boooooob!" rufen. Der Promi-Paramedic und Wildbiologe des Dschungelcamps ist seit Beginn wichtiger Bestandteil des TV-Formats „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“, wenn es um die Gesundheit und Sicherheit der Stars im Camp geht.

Auch in der neuen Staffel wird "Dr. Bob", Robert McCarron (69), wieder dabei sein. Doch so kurz vor dem Start der 14. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ hat die Dschungelcamp-Ikone große private Sorgen. Von dem seit September 2019 in Australien herrschenden Großbrand könnte auch Dr. Bob schon bald betroffen sein.

 

Dr. Bob mit großen Sorgen um sein Haus

Die aktuellen Brände in Australien sorgen für heiße Diskussionen im Netz und versetzt die Welt in Unruhe - so auch Dschungel-Arzt Dr. Bob, der kurz davor steht sein Haus zu verlieren. Gegenüber RTL sagt er in einem Interview: "Ich bin wie viele andere Australier auch von den Bränden betroffen. Letzte Nacht war das nächste Buschfeuer ungefähr 27 Kilometer von unserem Haus entfernt. Heute Morgen waren es nur noch fünf Kilometer." McCarron schaue stündlich auf sein Handy, wie sich das Feuer weiter ausbreitet. Bei einer Fläche von nun schon mehr als einer Million Hektar Land starben durch den Buschbrand in Australien schätzungsweise eine halbe Milliarde Tiere.  

 

Das Dschungelcamp 2020 in Gefahr?

Auch zu der Situation für die Promis und das Dschungelcamp 2020 äußert sich Dr. Bob: „Buschfeuer gibt es jedes Jahr in Australien, doch in diesem Jahr zählen sie zu den größten, die wir je hatten. Hier, rund um das Camp, sind wir sehr froh, da wir durch das tropische Klima nicht von den Bränden betroffen sind. Die Feuer, die uns hier am nächsten sind, sind zwei bis drei Autostunden, also hunderte Kilometer entfernt." Zu den Umständen in Australien äußerte sich auch Kandidat Raul Richter n auf Instagram und erklärt in einem Video, dass er sich bereits mit Australiern unterhalten hatte. Er habe sie gefragt, was sie vom Dschungel-Format halten würden, während der Natur-Katastrophe: "Da war ganz klar eine Meinung raus zu hören: Egal ob das Dschungelcamp stattfindet oder nicht, es löscht die Brände nicht", antwortet er. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Raul hatte ebenfalls mit Dr. Bob gesprochen, der ihm ebenfalls bestätigt haben soll, dass er kurz davor stehe sein Haus zu verlieren. Trotz der Feuer müsse Dr. Bob auch seiem Job als Dschungel-Arzt nachgehen. da es nun mal "sein Job wäre". 

Dem Dreh der neuen Staffel sollte somit in dieser Hinsicht zumindest nichts im Wege stehen. Starten wird das Dschungelcamp 2020 ab dem 10. Januar auf RTL. Dr. Bob hingegen sehen wir dieses Jahr sogar in der extended Version in seiner eigenen Show. Erfahrt dazu mehr in unserem Artikel:

 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt