Serien

Dschungelcamp 2019: Gisele spricht mit Tommi über Drogenprobleme

Gisele Oppermann hat es nicht leicht im Dschungelcamp. Zuerst musste sie sich durch die Prüfung schlagen und dann begegnet sie auch noch einer Motte.

Tommi Piper vertraut sich Gisele Oppermann an
Tommi Piper vertraut sich Gisele Oppermann an MG RTL D / Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

Giselle Oppermann hatte keinen einfachen Start. Schon in der ersten Dschungelprüfung scheiterte sie an ihrer Höhenangst und brach in Tränen aus. So wunderte es kaum, dass die Zuschauer sie prompt zur nächsten Dschungelprüfung antreten ließen. Auf geht’s!“, rief sie motiviert und wurde durch ein Tor in die Hauptröhre, die von zahlreichen Ratten bevölkert wurde, gelassen. Vorsichtig schaute sie in die erste Röhre: „Oh, mein Gott, da sind Kröten drin.“
Es folgte ein minutenlanges Herumstehen in der Hauptröhre mit vorsichtigen Blicken in die einzelnen Röhren. Nach jedem Blick folgte ein lautes: „Oh, mein Gott!“ Und so richtig bewegte sich Gisele nicht. Am Ende betrat sie kein einziges Rohr mit Tieren. Drei „Oh, mein Gott“ später stieg Gisele wirklich – wenn auch sehr zögerlich - in ein Rohr. Auf dem Weg nach draußen erwischte sie noch zwei weitere Sterne, bevor sie in ein Becken voller Schleim rutschte. Fünf Sterne sind es dann doch am Ende für das Model geworden.

Gisele Oppermann schlägt sich durch die erste Dschungelprüfung
Gisele Oppermann schlägt sich durch die erste Dschungelprüfung MG RTL D / Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

Nach gerade einmal knapp zwei Tagen im Dschungel bahnen sich schon die ersten Streitereien an. Los geht’s mit dem Frühstück. Teamchefin Doreen wollte den Reis für alle kochen, damit nicht jeder einzeln kochen muss. Beim Einsammeln der Reisportionen vergaß sie aber wohl Domenico zu fragen, der ziemlich eingeschnappt reagiert.

 

Gisele spricht mit Tommi über Drogenprobleme

Auch Tommi schien einiges auf dem Herzen zu liegen und so vertraut er sich Gisele an. "Ich bin Christus dankbar, dass ich hier sein darf. Ich muss, weil ich mich seit Jahren in diesem fürchterlichen Verhältnis mit meiner Frau bewege, die Alkoholikerin ist, Tabletten nehmen. Ich mache alles: kaufe ein, da sie nicht mehr Auto fahren kann. Neulich ist sie gestürzt und der Krankenwagen und die Polizei sind gekommen. Ich kann mit ihr keine Therapie machen, sie muss erst einen Entzug machen. Und wenn derjenige nicht will, dann kannst du den nicht zwingen, es sei denn, es gibt eine Zwangseinweisung."

 
 

Verlässt Giselle das Camp schon nach dem zweiten Tag?

Gisele plagen allerdings ganz andere Probleme. Nach dem nächtlichen Spinnenbesuch und einer Motte im Dschungeltelefon wird ihr alles zu viel: "Ich bin zum Interview hoch und da waren voll die Falter drin. Voll groß und ich bin rausgerannt… Ich glaub nicht, dass ich es schaffen werde und dann sollte ich echt nach Hause." Die anderen Dschungelbewohner versuchten sie zu überzeugen zu bleiben.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!